info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg
18 Jun
geschrieben von Freigegeben in News

Kein Nachmittagsunterricht!

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien 24.06. - 28.06.2019 findet kein Nachmittagsunterricht statt.

16 Jun
geschrieben von Freigegeben in News

Was macht Plastik mit uns und der Welt?

Dass Kunststoff sehr nützlich und vielseitig einsetzbar ist, ist kein Geheimnis. Allerdings sollte man sich einmal näher mit diesem Thema beschäftigen. Dieser Thematik hat sich der WPU Kurs Soziales Handeln in der Jahrgangsstufe 9 angenommen und hierzu eine Plakatausstellung erstellt.

Die Frage, die sich sicherlich viele Menschen stellen, ist: „Ist Plastik eigentlich ein Fluch oder ein Segen?“ Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Das Material bringt sicherlich einige Vorteile aber auch bedenkenswerte Nachteile mit sich. Auf den Philippinen ist beispielsweise ein junger Cuvier-Schnabelwal tot gestrandet. Grund dafür waren unfassbare 40 Kilogramm Plastikmüll, den der Wal im Laufe seines Lebens verschluckt haben muss. Über diesen Vorfall berichtete die Bild-Zeitung am 18.03.2019. Dies ist ein Grund mehr sich mit dem Thema „Plastik“ genauer auseinanderzusetzen, denn wird deutlich wie groß das Plastikproblem in dieser Welt wirklich ist.

In diesem Bericht werde ich versuchen über Kunststoff generell aufzuklären, aber auch zu erklären, was Plastik mit uns und der Welt beziehungsweise den Weltmeeren macht. Bei der Geschichte angefangen, kann man erkennen, dass schon Ötzi einen Beitrag zur Entwicklung von Kunststoff geleistet hat. Er klebte seine Pfeilspitzen mit Birkenpech zusammen, dieses galt vor 5000 Jahren als eine Art Allzweckkleber. Doch der wirkliche Durchbruch des Plastiks erfolgte erst am 13. Juli 1907, als Chemiker Leo Hendrik Baekeland ein Patent einreichte, in dem er den ersten vollständig synthetisch hergestellten Kunststoff beschreibt: das Bakelit. Bekannte Plastikarten sind beispielsweise Polyethylen (PE, Verwendung für unzerbrechliche Gefäße), Polyvinylchlorid (PVC, Verwendung für Dichtungen, Rohre oder Schläuche) und Polypropylen (PP, Verwendung hauptsächlich für Verpackungen).

Plastik hat einige Vorteile wie die Hitzebeständigkeit, die Wiederverwendbarkeit und das große Einsatzfeld des Materials. Dass Kunststoff allerdings auch einige nicht unwichtige Nachteile hat, sollte nicht in Vergessenheit geraten. Kunststoff enthält beispielsweise gesundheitsgefährdende Stoffe. Das Material ist brennbar und die Herstellung beansprucht eine Menge Erdöl, welches ohnehin schon ein Rohstoff ist, der nicht unbegrenzt verfügbar ist. Bedenkenwert ist außerdem, dass seit 1950 ganze 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff hergestellt wurden. Das entspricht ungefähr dem Gewicht von 822.000 Eiffeltürmen. Der Abbau von Plastik beansprucht 450 Jahre, was extrem viel ist. Plastik kann auch massive Auswirkungen auf uns Menschen haben. Ein Baustoff des Kunststoffes ist BPA. Dies kann gesundheitliche Schäden hervorrufen und sich außerdem wie ein Hormon auf unseren Körper auswirken. Der Stoff kann sich beispielsweise negativ auf die Entwicklung des Gehirnes auswirken, Herz-Kreislauferkrankungen hervorrufen oder im schlimmsten Fall sogar Krebs verursachen.

Mit dem Thema „Auswirkungen von Plastik auf Meereslebewesen“ werde ich mich nun genauer beschäftigen. Zuerst einmal sollte man sich vor Augen halten, dass ganze 14.000 Tierarten in unseren Weltmeeren nur aufgrund von Plastik bedroht sind. Jährlich sterben unzählige Tiere durch den Kunststoff, so beispielsweise 1.000.000 Seevögel und über 100.000 Meereslebewesen. Mittlerweile befinden sich schon über 150.000.000 Tonnen Plastik in den Meeren. Aufgrund dessen verfangen sich Tausende Tiere wie Schildkröten oder auch Delfine in alten Fischernetzen, ziehen sich schwere Verletzungen zu oder ertrinken und sterben somit. Viele Tiere verhungern auch aufgrund von Plastik in ihren Mägen. Sie halten das Plastik für Nahrung und nehmen es somit auf. Gößere Tiere wie Haie fressen andere Tiere und nehmen somit automatisch das Plastik mit auf. Im Pazifik wurden einige Tierarten untersucht und es wurde heraus gefunden, dass etwa jeder dritte Krebs Plastik in seinem Magen aufwies.

So auch der Vorfall mit dem jungen Cuvier-Schnabelwal, welcher an der Philippinischen Küste tot gestrandet ist. Der Wal ist aufgrund der 40 Kilogramm Plastik in seinem Magen verhungert. Sein Körper konnte den Müll nicht verdauen und so war sein Magen immer gefüllt. Deswegen konnte der Wal keine neue Nahrung aufnehmen und verhungerte aufgrund dessen.

Dass sich so viel Plastik in den Meeren befindet, daran sind wir Menschen schuld. Wir benutzen verschiedenste Kosmetikprodukte wie beispielsweise Peelings für unsere Haut. Die Peelingkörner bestehen hierbei meistens aus kleinen Plastikteilchen, welche dann durch das Abwasser im Meereswasser landen und in die Kläranlagen weitergeleitet werden. In den Kläranlagen bleibt das Mikroplastik meistens im Klärschlamm hängen und wird dann als Dünger auf die Felder gestreut. Das Mikroplastik ist somit wieder auf unser Nahrung zurückzuführen. Im Meer fressen die Fische die Plastikteilchen und so landen siewieder in unserer Nahrung. Plastik gelangt aber auch durch Fischereien, Schiffe, Bäche/Flüsse oder Touristen an Stränden in das Meer.

Nun sollte sich jeder mal an die eigene Nase packen und sich zukünftig besser überlegen, wo man Müll richtig entsorgt, anstatt ihn irgendwo hinzuschmeißen. Denn der Müll, welcher an beispielsweise Stränden liegt, wird am Ende im Meer landen. Es ist unsere Welt, die wir hier aufgrund des Plastiks vernichten. Jeder von uns muss mehr Wert auf die Müllvermeidung legen. Es gibt viele Möglichkeiten, Plastik zu umgehen. Man kann beispielsweise Tüten mehrfach verwenden und keine Plastiktüten mehr kaufen! Man sollte keine Kaffeekapseln verwenden,da diese unnötig Müll produzieren und auf Einwegflaschen verzichten und lieber Glas- oder Mehrwegflaschen verwenden. Eine gute Möglichkeit, Plastik wieder zu verwenden, ist das Upcycling. Hier geht es darum, aus alten Gegenständen wieder etwas neues zu machen. Man kann zum Beispiel aus alten Plastikflaschen nützliche Behälter für Stifte oder Ähnliches basteln. Das Internet ist voll mit guten Ideen, was das Upcycling betrifft.

Ich hoffe, dass ich Sie mit meinem Bericht zum Nachdenken anregen konnte und Sie für sich Möglichkeiten entdecken, im Alltag Plastik einzusparen.

Schüler sammeln für krebskranke Kinder
12 Jun
geschrieben von Freigegeben in News

Schüler sammeln für krebskranke Kinder

Der Kurs Soziales Handeln des Jahrgangs 10 der IGS Guxhagen setzt sich häufig mit gesellschaftlichen Themen auseinander. Anfang des Jahres planten sie eine Spendenaktion für ein soziales Projekt.

Dafür nahmen die Schüler und Schülerinnen Kontakt mit Frau Röllke, der 2. Vorsitzenden des Vereins für krebskranke Kinder Kassel eV., auf. Frau Röllke kam sie daraufhin besuchen und erzählte über die Kinderkrebsstation und den Verein. Dieser setzt sich für die krebskranken Kinder und deren Angehörige ein, z.B. mit gemeinsamen Aktivitäten oder dem extra erbauten Elternhaus neben dem Krankenhaus.

Nach Absprache besuchten nun die Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen in kleinen Gruppen die Kinderkrebsstation im Klinikum Kassel, um durch Waffelbacken für die kleinen Patientinnen und Patienten und deren Angehörige beim sogenannten ,,Elternfrühstück“ zu helfen, das der Verein zweimal im Monat anbietet.

Nach ihren Besuchen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler noch weiter mit dem Thema und der Situation der Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen.

Da der Verein hauptsächlich über Spenden finanziert wird, starteten die Schüler und Schülerinnen eine Spendenaktion. Sie verkauften in der Schule mehrfach Kuchen und Muffins und gingen durch jede einzelne Klasse, um Geld für den Verein zu sammeln. Insgesamt kamen über 800 Euro zusammen. Der Kurs Soziales Handeln des Jahrgangs 10 sagt Danke an alle Schüler und Schülerinnen und Lehrer und Lehrerinnen, die etwas gespendet haben.

Am 6. Mai 2019 fand nun die feierliche Scheckübergabe an Frau Röllke in der IGS Guxhagen statt.

Hier die Bankverbindungen für die Spendenkonten, auf die gerne jeder weitere Spenden einzahlen kann.

Raiffeisenbank Baunatal e.G.   IBAN: DE50 5206 4156 0000 4410 07
Kasseler Sparkasse   IBAN:  DE44 5205 0353 0001 1114 48

Anmeldung zum Minimarathon im September
12 Jun
geschrieben von Freigegeben in News

Anmeldung zum Minimarathon im September

Anmeldung auch für unserer neuen Schüler bis zum 28.06.2019 möglich!

Am 14.09.2019 findet der Kasseler Minimarathonlauf statt, an dem unsere Schule zum sechsten Mal mitlaufen wird.

Die Laufstrecke geht voraussichtlich vom Auestadion durch die Karlsaue und wieder zurück ins Auestadion. Dabei ist der Einlauf der SchülerInnen ins Stadion vor vielen tausend Zuschauern ein echter Höhepunkt und ein beeindruckendes Erlebnis.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kassel-marathon.de.

Wir freuen uns sehr, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler Interesse an einer Teilnahme signalisiert haben und sich gerne anmelden möchten. Wir haben bei der Verlosung 75 Startplätze gewonnen, so dass lediglich 3 € Schutzgebühr pro Teilnehmer anfallen, die bereits mit der Anmeldung eingesammelt werden. Bei einer Nichtteilnahme können die 3 € leider nicht zurückgezahlt werden, da wir die Anmeldegebühr bereits vorzeitig überweisen müssen.

Anmelden können sich alle aktuellen und zukünftigen Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Wenn Sie Ihrem Kind zutrauen, die 4,2 km lange Strecke zu bewältigen (ca. 30 min Laufzeit), dann benötigen wir die ausgefüllte Anmeldung bis spätestens zum 28.06.2019 zurück.

08 Jun
geschrieben von Freigegeben in Unsere Schule

Kollegium

Arnold, Elisa-Melina       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bachmann, Yvonne       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Becker, Yvonne    Fachleitung Religion   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Beyer, Janina       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Braun, Katrin       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dietrich, Thomas   Abordnung GR Körle    
Essid, Sami   Personalrat   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fehr, Antonia   Fachleitung Biologie   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freitag, Martin       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Haas, Ulrike   Fachleitung Kunst   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hillwig, Sabine  

Fachleitung "Erwachsen werden"

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hoeft, Erdmuthe   DaZ   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Huy, Fabienne   Lehrauftrag    
Itter, Christopher       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Koppe, Irina   LiV   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kramer, Jan   Abordnung GSS Melsungen    
Kurtz, Claudia       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Landsiedel, Bernd   Fachleitung Chemie/Physik   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lange, Kathrin   Sicherheitsbeauftragte   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lipatova, Anastasia       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Meißner, Dr. Andreas   Abordnung GSS Melsungen    
Meyer, Pia   SV-Lehrerin   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Michalke-Rogge, Anke   Lehrbücherei   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Middel-Köhler, Jutta       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mösta, Christian   LiV   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Müller, Jörg  

Stufenleiter 8/9/10

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Niehaus, Jessica       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nigge, Johanna   Fachleitung Mathematik   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Noll, Marcus  

Fachleitung Musik,

Homepage, IT,

Koordination Ganztagsangebot

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Orlowski, Philipp       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pauli, Kerstin  

Fachleitung Arbeitslehre,

OloV - Beauftragte

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Reitz, Tim   Fachleitung Sport   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rohde, Monika       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückner, Birgit

  SV-Lehrerin   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sälzer, Anne-Katrin   LiV   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schäfer, Sonja       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schiffner, Carla       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schneider, Gerlinde   Fachleitung Deutsch   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schneider, Roman       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schröder, Stefanie       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schroth, Anja   Personalrat   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schütz, Ann-Kristin   LiV   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schulte, Thomas   Abordnung GSS Melsungen    
Scott, Alan       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seyfert, Günter  

Fachleitung Englisch,

Bus Scout

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Siegk, Christoph  

Fachleitung Latein,

Koordination Schulverbund

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Siemon, Christine   Stufenleitung 5/6/7   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sobletzki, Peter   Koordination Musikschule   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Traut, Dagmar  

Fachleitung Französisch,

Personalrat

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ulrich, Margit       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vesely, Petra   Inklusion    
Viakofsky, Kerstin   Schulsozialpädagogin   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vock, Ann-Katrin       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vorpagel, Johannes       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wahl, Elisabeth   LiV   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weimar, Stefan (Steve)   IT, Datenschutzbeauftragter   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weisheit-Sommerfeld, Annegret       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Werner, Hans Jürgen   stellv. Schulleiter   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wiegand, Thomas   Schulleiter   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Winciers, Mechthild  

Fachleitung Gesellschaftslehre

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
03 Jun
geschrieben von Freigegeben in News

Gesundes Frühstück - Klassenprojekt im Jahrgang 6

Das Projekt Gesundes Frühstück, das im Mai 2019 bereits zum 5. Mal in Kooperation mit der BKK Herkules Kassel erfolgreich durchgeführt worden ist, hat bei den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 wieder großen Anklang gefunden.

Die theoretischen Zusammenhänge einer gesunden Ernährung hatten die Klassen bereits im Biologieunterricht besprochen. Zentrales Anliegen dieses Projekts ist es, den Geschmackssinn der Kinder zu sensibilisieren und sie dahin zu führen, ihre Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Unter dem Motto Essen und Trinken soll schmecken und gesund sein haben die Klassen in 3 Schulstunden gemeinsam ein gesundes Frühstück hergestellt und dieses abschließend mit Genuss verspeist.

Auf den Tisch kamen dabei: Vollkornwaffeln mit Lauch und Käse, ein Radieschen-Dip, schnelles Dinkelbrot, Hummus, Gemüsesticks, Quarkbrötchen, frische Erdbeermarmelade sowie ein Obst-Jogurt-Drink.

Beim finalen Geschmackstest belegten die Quarkbrötchen den 1. Platz.

Ein besonderer Dank soll an dieser Stelle dem Mensaverein der IGS Guxhagen ausgesprochen werden für die Finanzierung und die tatkräftige Unterstützung an den jeweiligen Projekttagen.

Ein weiteres Dankeschön geht an die benachbarte Grundschule, die uns freundlicher Weise ihre Küche zur Verfügung gestellt hat, da sich unsere Schulküche gerade im Umbau befindet.

  • GesundesFruehstueck2019_1
  • GesundesFruehstueck2019_10
  • GesundesFruehstueck2019_11
  • GesundesFruehstueck2019_12
  • GesundesFruehstueck2019_13
  • GesundesFruehstueck2019_14
  • GesundesFruehstueck2019_15
  • GesundesFruehstueck2019_16
  • GesundesFruehstueck2019_17
  • GesundesFruehstueck2019_18
  • GesundesFruehstueck2019_19
  • GesundesFruehstueck2019_2
  • GesundesFruehstueck2019_20
  • GesundesFruehstueck2019_21
  • GesundesFruehstueck2019_22
  • GesundesFruehstueck2019_23
  • GesundesFruehstueck2019_24
  • GesundesFruehstueck2019_25
  • GesundesFruehstueck2019_26
  • GesundesFruehstueck2019_27
  • GesundesFruehstueck2019_28
  • GesundesFruehstueck2019_29
  • GesundesFruehstueck2019_3
  • GesundesFruehstueck2019_30
  • GesundesFruehstueck2019_31
  • GesundesFruehstueck2019_32
  • GesundesFruehstueck2019_33
  • GesundesFruehstueck2019_4
  • GesundesFruehstueck2019_5
  • GesundesFruehstueck2019_6
  • GesundesFruehstueck2019_7
  • GesundesFruehstueck2019_8
  • GesundesFruehstueck2019_9
  • IMG_2797-001
  • IMG_2798-001
  • IMG_2802-001
  • IMG_2807-001
  • IMG_2810-001
  • IMG_2811-001
  • IMG_2812-001
  • IMG_2813-001
  • IMG_2815-001
  • IMG_2819-001
  • IMG_2823-001
  • IMG_2826-001
  • IMG_2835-001
  • IMG_2841-001
  • IMG_2842-001
  • IMG_2848-001
  • IMG_2855-001
  • IMG_2856-001
  • IMG_2857-001
  • IMG_2858-001
  • IMG_2859-001
  • IMG_2861-001
  • IMG_2862-001
  • IMG_2863-001
  • IMG_2864-001
  • IMG_2865-001
  • IMG_2866-001
  • IMG_2867-001
  • IMG_2869-001
  • IMG_2870-001
  • IMG_2873-001
  • IMG_2874-001
  • IMG_2876-001
  • IMG_2878-001
  • IMG_2879-001
  • IMG_2882-001
  • IMG_2884-001
  • IMG_2886-001
  • IMG_2887-001
  • IMG_2888-001
  • IMG_2889-001
  • IMG_2898-001
  • IMG_2899-001
  • IMG_2900-001
  • IMG_2901-001
  • IMG_2902-001
  • IMG_2903-001
  • IMG_2904-001
  • IMG_2906-001
  • IMG_2907-001
  • IMG_2913-001
  • IMG_2917-001
  • IMG_2918-001
  • IMG_2919-001
  • IMG_2926-001
  • IMG_2930-001
  • IMG_2939-001
  • IMG_2941-001
  • IMG_2943-001

Simple Image Gallery Extended

Guxhagener Schüler erleben Wintermärchen auf der Skifreizeit in Schönau
14 Mai
geschrieben von Freigegeben in News

Guxhagener Schüler erleben Wintermärchen auf der Skifreizeit in Schönau

Die 117 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 der IGS Guxhagen erlebten vom 31. Januar bis 07. Februar 2019 eine in jeder Hinsicht tolle, vielleicht unvergessliche Klassenfahrt in ein tief verschneites Schönau am Königssee im Berchtesgadener Land.

Ziel war traditionellerweise das kreiseigene Schullandheim „Buchenhaus“, das die Guxhagener Schülerinnen und Schüler seit über 30 Jahren beherbergt.

Am Donnerstagmorgen hatte das Warten ein Ende und die Vorfreude auf die Fahrt war in den Gesichtern der Schülerinnen und Schüler deutlich zu sehen. Zahlreiche Eltern verabschiedeten ihre Kinder auf die 8-tägige Skifreizeit.

Fünf dieser acht Tage standen ganz im Zeichen des Wintersports. Keiner der neun mitfahrenden Lehrerinnen und Lehrer konnte sich erinnern, je zuvor derart gute Schneeverhältnisse in den Berchtesgadener Alpen vorgefunden zu haben. Sie waren die Grundlage für die begeisterte Teilnahme an den Skikursen des „Alpincenter Berchtesgaden“ in verschiedenen Skigebieten des Berchtesgadener Landes sowie dem österreichischen Lofer. Nach den üblichen Schwierigkeiten des ersten Skitages waren die Schülerinnen und Schüler sehr motiviert und konnten so ihre skifahrerischen Fähigkeiten aufbauen bzw. weiterentwickeln.

Am Ende des 5. Skitages stand die Siegerehrung auf dem Abendprogramm, bei der den Guxhagener Schülerinnen und Schülern ihre verdienten Urkunden und Medaillen von Skischulchef Stefan Höllbacher überreicht wurden. Die Veranstaltung wurde von dem „Auftritt“ eines aus vielen Fernseh- und Kinofilmen bekannten Steinadlers gekrönt. Dessen Falkner, der Berchtesgadener Wolfgang Czech, vermittelte den Schülerinnen und Schülern sehr anschaulich verblüffende Details über Lebensweise und Fähigkeiten der Steinadler. Eine große Jahrgangsdisko rundete diesen Abend ab.

Auch abseits der Skipisten bot die Freizeit viel Sehens- und Entdeckenswertes: Die engen und romantischen Gassen der Mozartstadt Salzburg sowie das „Haus der Natur“ wurden ebenso besichtigt wie die Natureisbahn am Königssee, umrahmt von einer ausgiebigen Wanderung. Außerdem lockte Berchtesgaden mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem „Haus der Berge“ oder dem Salzbergwerk.

An den Abenden bot sich den Schülern ein abwechslungsreiches Programm: Herr Wegscheider, ein Biologe des Nationalparks Berchtesgadener Land, hielt einen spannenden Vortrag über die hiesige Tierwelt, die Bergrettung führte einen Kletterkurs durch und die Sportbegeisterten kamen bei Völkerball, Fußball, Handball und Tischtennis voll auf ihre Kosten. Die Wasserratten konnten sich im heimeigenen Schwimmbad tummeln. Das Highlight war allerdings die „Big Game Show“, bei der die Klassen in sechs sportlichen, musischen und künstlerischen Disziplinen gegeneinander spielten.

Als es am frühen Donnerstagmorgen mit den 3 Bussen auf die Heimreise ging, lagen ereignis- und lehrreiche Tage hinter den Teilnehmern, die noch lange nachwirken werden. An der Schule angekommen, schlossen Eltern und Verwandte ihre Lieben wieder in die Arme.

Wieder einmal bot die Jahrgangsfahrt nach Schönau Jugendlichen aus unterschiedlichen Klassen die Möglichkeit, neue Freund- und Bekanntschaften zu schließen und sich als Jahrgang untereinander besser kennenzulernen.

Ein herzlicher Dank gebührt dem Landkreis sowie den Wohngemeinden, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Bezahlbarkeit der Schönau-Fahrt für die Eltern ermöglichen.

09 Mai
geschrieben von Freigegeben in News

Fahrplanänderung Grebenau

Wegen einer Vollsperrung der Kreisstraße 147 OD Grebenau kann die Haltestelle „Grebenau“ vom 13.05.2019 bis voraussichtlich 04.10.2019 nicht bedient werden. Schüler/innen werden gebeten die Ersatzhaltestelle im Kreuzungsbereich „Buchenblick“ – „Fuldastraße“ zu nutzen.

wegen einer Vollsperrung der Kreisstraße 147 OD Grebenau kann die Haltestelle „Grebenau“ vom 13.05.2019 bis voraussichtlich 04.10.2019 nicht bedient werden. Schüler/innen werden gebeten die Ersatzhaltestelle im Kreuzungsbereich „Buchenblick“ – „Fuldastraße“ zu nutzen.
28 Apr
geschrieben von Freigegeben in Mensaverein

Satzung Mensaverein

Verein zur Förderung der Gesundheitserziehung an der IGS Guxhagen

Satzung

§1

Der Verein führt den Namen

            Verein zur Förderung der Gesundheitserziehung an der IGS Guxhagen

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts im §3.

§2

Der Verein hat seinen Sitz in Guxhagen. Er ist in das Register des Amtsgerichts Fritzlar einzutragen.

§3

Zweck des Vereins ist die Unterstützung und Förderung des offenen Ganztagesangebots an der IGS Guxhagen.

Dazu gehören vor allem die Bereitstellung und Unterhaltung, sowie Gestaltung der Aufenthaltsbereiche und das Angebot von Betreuung und Förderung während der Mittagspausen.

Ein Hauptzweck des Vereins ist die Förderung der Gesundheitserziehung im Rahmen des Ganztagesangebots der IGS Guxhagen.

Der Verein verfolgt keine auf Gewinn abzielenden Absichten und ist selbstlos tätig.

Zur Erfüllung dieser Zwecke strebt der Verein eine enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung der IGS Guxhagen an.

§4

Der Verein verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Der Verein ist politisch, weltanschaulich und religiös unabhängig.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§5

Mitglied kann jeder sein, der bereit ist, die Zwecke des Vereins zu unterstützen.

Der Verein erhebt von seinen Mitgliedern keine Beiträge.

§6

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§7

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§8

Die Mitgliederversammlung ist oberstes Organ und wird jährlich mindestens einmal zusammengerufen. Sie wird vom Vorsitzenden – oder bei dessen Verhinderung durch den stellvertretenden Vorsitzenden zwei Wochen vorher durch Veröffentlichung in der HNA oder schriftlich mit Tagesordnung einberufen und geleitet.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss vom Vorsitzenden des Vereins oder bei dessen Verhinderung durch den stellvertretenden Vorsitzenden einberufen werden, wenn der Vorstand sie beschließt oder wenn mindestens 1/10 aller Mitglieder des Vereins dieses schriftlich unter Angabe der Gründe bei dem Vorstand beantragen. Sie hat binnen vier Wochen stattzufinden.

§9

Jede satzungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, soweit die Satzung nichts anderes bestimmt.

Jedes volljährige Mitglied hat eine Stimme. Die Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Beschlüsse können auch auf schriftlichem Wege gefasst werden. Für diese gilt, soweit die Satzung nichts anderes ergibt, die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Die in der Mitgliederversammlung gefassten Beschlüsse sind protokollarisch niederzulegen und vom Leiter der Versammlung sowie einem weiteren Mitglied zu unterzeichnen.

§10

Die Mitgliederversammlung ordnet durch Beschlussfassung alle Angelegenheiten des Vereins. Ihre Aufgabe besteht unter anderem in folgendem:

  1. Wahl des Vorstandes
  2. Beschlussfassung über Änderung oder Ergänzung der Satzung
  3. Abnahme des Jahres- und Kassenberichtes sowie Entlastung des Vorstandes
  4. Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins
  5. Wahl von zwei Kassenprüfern und einer Ersatzperson auf die Dauer von zwei Jahren

§11

Der Vorstand des Vereins besteht aus:

  1. dem ersten Vorsitzenden
  2. einem stellvertretenden Vorsitzenden
  3. einem Kassenwart
  4. einem Schriftführer
  5. bis zu vier Beisitzern

Der erste Vorsitzende oder sein Stellvertreter beruft Vorstandssitzungen ein und leitet diese. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 4 Mitglieder des Vorstandes anwesend sind.

§12

Die Vorstandsbeschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorstandsmitgliedes, das die Versammlung leitet. Die Sitzungsprotokolle sind vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen.

§13

Die Mitglieder des Vorstands werden jeweils auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Scheidet ein Mitglied des Vorstands vorzeitig aus, kann sich der Vorstand durch Vorstandsbeschluss aus den Reihen der Vereinsmitglieder ergänzen. Das Amt dessen endet mit der Neuwahl.

§14

Der erste Vorsitzende oder sein Stellvertreter und ein weiteres Vorstandsmitglied

vertreten den Verein nach außen.

§15

Die Kassenführung wird jährlich einmal durch zwei seitens der Mitgliederversammlung gewählte Vereinsmitglieder auf Ordnungsmäßigkeit geprüft. Über die Prüfung und ihr Ergebnis ist in der Mitgliederversammlung sachlich und wertfrei zu berichten und diese Tatsache ist im Versammlungsprotokoll festzuhalten.

§16

Sämtliche Satzungsbestimmungen können durch Beschluss der Mitgliederversammlung abgeändert oder ergänzt werden. Der Beschluss bedarf zu seiner Gültigkeit der Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder. Das gleiche gilt für den Auflösungs- und Liquidationsbeschluss.

§17

Die Mitgliedschaft beginnt durch schriftlich erklärten Beitritt. Die Mitgliedschaft endet durch

  1. Tod des Mitglieds
  2. schriftlichen Ausschluss durch den Vereinsvorstand
  3. Verlust der Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter
  4. Austritt, der zum Ende des Vereinsjahres zulässig und mit 3-Monatsfrist schriftlich gegenüber dem Verein auszusprechen ist.

§18

Über den Ausschluss eines Mitglieds entscheidet der Vorstand durch Zweidrittelmehrheit.. Der Vorstand hat den Beschluss über den Ausschluss mit Gründen zu versehen und dem Mitglied schriftlich zuzustellen. Dem ausgeschlossenen Mitglied steht der Einspruch in der Mitgliederversammlung zu. Über den Einspruch entscheidet die Mitgliederversammlung durch einfachen Mehrheitsbeschluss schriftlich. Der Beschluss der Mitgliederversammlung ist vom Vorstand nur dann mit Gründen zu versehen, wenn der angegriffene Beschluss abgeändert oder der Ausschluss auf andere Gründe gestützt wird, als im angefochtenen Beschluss niedergelegt.

                                                                             §19

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit der im §12 festgelegten Stimmenmehrheit beschlossen werden. Sofern die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt, sind der 1. Vorsitzende und der 2. Vorsitzende gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren. Die vorstehenden Vorschriften gelten entsprechend für den Fall, dass der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst wird oder seine Rechtsfähigkeit verliert.

Bei der Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an den „Förderverein der Gesamtschule Guxhagen“ oder seines Rechtsnachfolgers, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

§20

Diese Satzung wurde in der Mitgliederversammlung vom 01.02.2007 beschlossen und wie folgt geändert:

Mitgliederversammlung vom 21.03.2012 in den §§ 1, 3, 8, 11, 19 und 20 geändert.

Mitgliederversammlung vom 25.02.2015 in den §§ 1 und 3 geändert.

Guxhagen, den 25.02.2015

Die Mitglieder: