info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg

 

Kontakt:

Kerstin Viakofsky (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Integrierte Gesamtschule Guxhagen

34302 Guxhagen

Tel.: 05665/2046 (bitte verbinden lassen)

 

 

Was ist Schulsozialarbeit?

Das Handlungsfeld Schulsozialarbeit ist breit und vielfältig. Das hat sowohl mit veränderten Lebensbedingungen und Familienstrukturen zu tun als auch mit den wachsenden Aufgaben von Schule. Die Welt ist schwieriger geworden; nicht nur für Kinder und Jugendliche sondern auch für die Erwachsenen, die in ihr leben.

Schulsozialarbeit versucht an dieser Stelle anzuknüpfen, indem sie auf die Veränderungen eingeht und versucht, Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, um besser mit Schwierigkeiten umzugehen. Sie orientiert sich an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen und nimmt Schule als einen Ort wahr, an dem man den Alltag mit all seinen Möglichkeiten und Schwierigkeiten erlebt.

Ein wesentlicher Bestandteil dafür ist, Zeit im Schulalltag aufzubringen, um richtig zuhören zu können. Ebenso wichtig ist es, Verständnis zu entwickeln und die Jugendlichen ernst zu nehmen, aber auch Kritik zu üben und Grenzen zu setzen.

Eine wichtige Voraussetzung dafür ist ein bewertungsfreier Raum, der an keinen festen Stundenplan gebunden ist und aufgesucht werden kann, wann immer dies nötig erscheint.

Schulsozialarbeit knüpft an Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler an und unterstützt und stärkt sie im Erwerb sozialer Kompetenzen, dem Erlernen von Selbstständigkeit und der Entwicklung von Eigenverantwortlichkeit.

Schulsozialarbeit ist Prävention und Intervention vor Ort und hat schwerpunktmäßig die Schülerinnen und Schüler im Blick, die aufgrund sozialer Benachteiligung und/oder individueller Beeinträchtigung auf besondere Unterstützung angewiesen sind.

Schulsozialarbeit zielt auf Begleitung der Schülerinnen und Schüler in ihrem Prozess des Erwachsenwerdens, auf Unterstützung bei einer für sie befriedigenden Lebensbewältigung sowie die Förderung ihrer Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und /oder sozialen Problemen.

In Umsetzung ihrer Ziele und Angebote adaptiert Schulsozialarbeit die Methoden und Grundsätze der professionellen Sozialpädagogik auf das System Schule.

Sie trägt dabei ergänzend und erweiternd zur Verwirklichung des Erziehungsauftrages der Schule bei.

Die drei Grundprinzipien der Schulsozialarbeit sind: Freiwilligkeit,Verlässlichkeit und Vertraulichkeit.

 

Was bedeutet das für die tägliche Arbeit an der Schule?

 

Arbeit mit Schülerinnen und Schüler

 °—  Bei Schulproblemen

 °  Bei familiären Schwierigkeiten

 °—  Bei psycho-sozialen Problemen

 °—  Erarbeitung von Maßnahmen zur Motivation und Integration

 °—  Anleitung beim Aufbau von Kompetenzen

 °—  Hilfestellung bei der Konfliktbewältigung

 —° Anleitung zur Übernahme von Verantwortlichkeit

 —°  Förderung der individuellen sozialen Entwicklung

 ° Entgegenwirken von Fehlentwicklungen

 °—  Aufgreifen von zielgruppenspezifischen Fragen

 °—  Kooperation mit den Grundschulen

 

Elternarbeit

 °—  Beratung bei Erziehungsfragen

 °—  Beratung bei Schulschwierigkeiten

 °—  Konflikte mit Lehrern, Mitschülern

 °—  Vermittlung an Therapeuten und andere Unterstützungssysteme

 —°  Schullaufbahnberatung

 

Arbeit mit Klassen und Gruppen

 °—  Neue 5. Klassen

 °—  Mentorenmodell

 °—  Projektarbeit

 °—  Hilfe und Unterstützung

 °—  Wandertage, Klassenfahrten

 °—  Hilfestellung bei Verbesserung des Klassenklimas

 

Kollegium und Schule

 °—  Gemeinsame Elterngespräche

 °—  Gemeinsame Schülergespräche

 °—  Austausch von Informationen

 °—  Projekte

 °—  Konferenzen

 ° Elternsprechtage

 °  Projekttage

 ° Schulentwicklung

 

 

Methoden

 °—  Prävention

 °—  Konfliktanalysen

 °—  Einzelfallberatung

 °—  Beziehungsarbeit

 °—  Mediation

 

 

Nachmittagsprogramm

 °—  Schüler- und Pausentreff

 °—  Spieltreff

 

Vernetzung und Kooperation

 °—  Jugendbildungswerk

 °—  Erziehungsberatungsstelle

 °—  Beratungslehrer für Erziehungshilfe und Lernen

 °—  Schulpsychologischer Dienst

 °—  Andere Therapeuten und Psychologen

 °—  Bildungsträger

 °—  Agentur für Arbeit

 °—  Jugendpflege

 °—  Andere Schulsozialarbeiter im Schwalm-Eder-Kreis

 °—  Jugendamt / ASD

 — ° Polizei Homberg und Melsungen

 

Zielsetzungen von Schulsozialarbeit an der Gesamtschule Guxhagen

 

  • die Persönlichkeit der Schüler, insbesondere solcher mit sozialen Problemlagen , stärken und somit die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsschwierigkeiten verhindern helfen
  • den schulischen Alltag durch Reduzierung der individuellen Konfliktpotenziale entlasten und Orientierungshilfen für Schüler und Eltern anbieten

 

  • die soziale Kompetenz und Eigenverantwortung sowie die Lernmotivation von Schülern durch gezielte  Aktionen und Angebote fördern
  • Kooperation mit anderen Unterstützungssystemen (z.B. Jugendamt, Beratungsstellen etc.) sowie die Vermittlung von Kontakten zu Institutionen und Vereinen außerhalb der Schule .