info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg

Seit dem Schuljahr 2010/2011 ist es an unserer Schule in Kooperation mit der Musikschule Schwalm-Eder Nord für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 möglich, im Rahmen des regulären Musikunterrichts ein Instrument über den Zeitraum von zwei Jahren zu erlernen. Insgesamt werden ca. 100 junge Musiker aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 beim Erlernen eines Musikinstrumentes bzw. populärer Gesangstechniken durch die Kolleginnen und Kollegen der Musikschule angeleitet.

Die Ergebnisse können u.a. am jährlich stattfindenden musischen Abend (Donnerstag vor den Osterferien) oder beim Schuljahresabschlusskonzert der Musikschule bewundert werden.

Bandprojekt als Kursmodell

Bewusst haben wir uns für das Kursmodell und nicht für Musikklassen entschieden. Auf diese Weise können nämlich viele interessierte Schülerinnen und Schüler dieses Angebot wahrnehmen. Wir erhoffen uns dadurch zudem positive Auswirkungen auf die neuen Klassen im Jahrgang 5.

Der Instrumental- bzw. Gesangsunterricht findet in kleinen Gruppen freitags statt. Der Für den Jahrgang 5 in der 5. Stunde, für den Jahrgang 6 in der 4. Stunde. Neben Gesang wird Unterricht in typischen Bandinstrumenten (E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Keyboard, Saxophon) angeboten.

In der 6. Stunde, ebenfalls am Freitag, formieren sich die einzelnen Musiker des 5. Jahrgangs zu verschiedenen Bands zusammen, indenen dass Zusammenspiel mit mehreren Musikern geprobt und für die ersten Auftritte geübt wird. In der 7. Stunde erhalten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 Bandunterricht.

Aufgrund des Kursmodells haben alle Schülerinnen und Schüler freitags zur gleichen Zeit Musikunterricht (Jahrgang 5: 5. Stunde, Jahrgang 6: 6. Stunde). Die Band-Musiker werden in dieser Zeit von den Musikschulkollegen unterricht, während die anderen Schülerinnen und Schüler in Praxisgruppen von unseren Musiklehrkräften unterrichtet werden.

Ziele des Kooperationsmodells

Wir möchten unseren Schülerinnen und Schülern im Jahrgang 5 und 6 im Rahmen des schulischen Musikunterrichts die Möglichkeit eröffnen, ein Instrument zu erlernen. Den Jugendlichen werden in den beiden Schuljahren grundlegende Fertigkeiten auf dem jeweiligen Instrument vermittelt. Eine besondere Motivation für die Jugendlichen entsteht dadurch, dass sie ihre Fertigkeiten mehrmals in der Woche in der Schule „einbringen“ und eine enge Kopplung von Kleingruppenunterricht und Ensemblemusizieren besteht. Ferner werden durch das Instrumentalspiel die theoretischen Inhalte des Musikunterrichts mit Leben erfüllt und folglich auch buchstäblich „begriffen“.

Daneben wirkt sich das Erlernen eines Musikinstrumentes nachgewiesenermaßen auch positiv auf das soziale Miteinander innerhalb der Schule aus. Zudem können positive Auswirkungen auf die Einzelperson (soziale Kompetenz, zielgerichtetes Arbeiten) attestiert werden.