info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg
News  

News (139)

Unterrichtsorganisation nach den Osterferien
15 Apr
geschrieben von Freigegeben in News

Unterrichtsorganisation nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Unterricht nach den Osterferien wird ähnlich wie vor den Osterferien stattfinden.
Die Prüflinge der Abschlussklassen und die Jahrgänge 5 und 6 erhalten Wechselunterricht nach dem gültigen Stundenplan des 2. Halbjahres. Für den Wechselunterricht besteht in Hessen ab dem 19.04.21 eine Testpflicht, d.h. ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und in der Betreuung. Die Einteilung für den Wechselunterricht in Gruppe 1 und 2 haben Sie bereits von den Klassenlehrer*innen erhalten, die Aufteilung in A- und B-Wochen entnehmen Sie bitte der Homepage.
Die Jahrgangsstufen 7 und 8, sowie die Nichtprüflinge der Jahrgangsstufen 9 und 10 erhalten weiterhin Distanzunterricht, ab 19.04.21 gilt hierfür der Stundenplan des 2. Halbjahres.

Hier nun die konkreten Regelungen zur Unterrichtsorganisation:

Wechselunterricht für die Abschlussklassen und die Jahrgänge 5 und 6

  • Es findet voraussichtlich für alle Jahrgangsstufen Wechselunterricht nach dem regulären Stundenplan des 2. Halbjahres statt, es wird Unterricht in allen Fächern erteilt.
  • Die Klassen und Kurse werden in zwei Gruppen (Gruppe 1 und Gruppe 2) aufgeteilt und besuchen abwechselnd wochenweise (Woche A / Woche B) den Präsenzunterricht in der Schule.
  • Die Gruppe, die sich im Distanzunterricht befindet, erhält Aufgaben für den Distanzunterricht.
  • Eine Notbetreuung in der Schule während des Distanzunterrichts ist für die Jahrgänge 5 und 6 nach Anmeldung möglich.
  • Am Montag 19.04.21 (Gruppe 2) bzw. Montag 26.04.21 (Gruppe 1) findet in der 1. Stunde Unterricht mit den Klassenlehrer*innen statt.
  • Dienstags und Freitags finden die Selbsttestungen statt.

 

Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 7 und 8 sowie die Nichtprüflinge der Jahrgangsstufen 9 und 10

Es findet Distanzunterricht nach dem gültigen Stundenplan des 2. Halbjahres statt, es werden Aufträge in allen Fächern gestellt.

 

Unterrichtswochen für den Präsenzunterricht

Woche Gruppe Datum

B
A
B
A
B
A
B
A
B
A
B
A
B

2
1
2
1
2
1
2
1
2
1
2
1
1+2

19.04. - 23.04.
26.04. - 30.04.
03.05. - 07.05.
10.05. - 12.05. (Chr. Himmelf.)
17.05. - 21.05.
25.05. - 28.05.
31.05. - 02.06. (Fronl.)
07.06. - 11.06.
14.06. - 18.06.
21.06. - 25.06.
28.06. - 02.07.
05.07. - 09.07.
12.07. - 16.07.
SOMMERFERIEN

 

Allgemeine Hinweise zu den Arbeitsaufträgen

  • Die Schüler*innen erhalten im Präsenzunterricht Aufgaben für den Distanzunterricht. Diese werden dann im Präsenzunterricht besprochen.
  • Bitte überprüfen Sie mit ihren Kindern, ob Aufgaben zu bestimmten Terminen abgegeben werden müssen und unterstützen Sie sie bei der Abgabe.
  • Bitte beachten Sie ebenso das gültige Kommunikationskonzept (siehe Homepage).

Hinweise zu Videokonferenzen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Videokonferenzen nicht mehr stattfinden können, oder die Ausnahme bleiben werden, da unsere Lehrkräfte ab dem 19.04.21 wieder vollständig im Präsenzunterricht eingesetzt sind.

Klassenarbeiten und Lernkontrollen

Nach einer angemessenen Zeit der Wiederholung können Klassenarbeiten und Lernkontrollen geschrieben werden. Dies ist besonders mit Blick auf die Feststellung des Leistungsstandes und die Zeugniserteilung wichtig. Dabei verlieren wir selbstverständlich nicht die Umstände des bisherigen Unterrichts aus
den Augen und bemühen uns um eine angemessene Aufarbeitung von Wissenslücken, wo dies nötig ist. Inwieweit Inhalte in andere Schuljahre übertragen oder eventuell gestrichen werden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Hierzu wird es nach den Osterferien sicherlich Vorgaben aus dem Kultusministerium geben, die wir Ihnen wie gewohnt weiterleiten werden.

Bustransport

Die Busse fahren regulär zur ersten Stunde und nach der 6. bzw. 9. Stunde.

Förderkurse und Nachmittagsangebot

Bis auf Weiteres finden keine Förderkurse oder Nachmittagsangebote statt.

Hygieneregeln

Die bisherigen Hygieneregeln sind weiterhin gültig, darüber hinaus ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes auf dem Schulgelände verpflichtend, Ausnahmen werden mit den Schüler*innen besprochen. Bitte weisen Sie ihre Kinder darauf hin, dass das Abstandsgebot im Gebäude und in den
Pausen eingehalten werden muss.

Testpflicht an hessischen Schulen

Ab dem 19.04.21 gilt an hessischen Schulen eine Testpflicht für Schüler*innen und Lehrer*innen. Dies bedeutet, dass ein negatives Testergebnis Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und der Betreuung ist. Bitte geben Sie Ihren Kindern die entsprechende Einverständniserklärung mit in die Schule.
Wir werden 2x pro Woche Selbsttests in der Schule durchführen lassen. Schüler*innen sind von diesen Tests befreit, wenn Sie am Testtag einen Nachweis über ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden ist, vorlegen.

Regelungen für die großen Pausen

Die zugewiesenen Aufenthaltsbereichen werden zu Beginn der Pausen ohne Umweg aufgesucht, dabei verlassen und betreten die Schüler*innen ihre Klassenräume wie folgt:

  • die Jahrgänge 5 und 6 über das nördliche Treppenhaus (Hausmeisterbüro)
  • Jahrgang 7 über das nördliche Treppenhaus (Hausmeisterbüro)
  • die Jahrgänge 8 und 9 über das mittlere Treppenhaus
Aufenthaltsbereiche auf dem Schulhof
  • Jahrgänge 7, 8 und 9 hinterer Schulhof
  • Jahrgänge 5, 6 und 10 vorderen Schulhof
Mensaverkauf
  • Jahrgänge 7, 8 und 9 Mensa
  • Jahrgänge 5, 6 und 10 Pausenhalle
  • am Verkaufsstand dürfen sich maximal 2 Schüler*innen aufhalten
  • die Beschilderung der Laufwege ist zu beachten.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Werner, Christine Siemon

 

 

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de

Kooperation mit "ALF - Ausbildung im ländlichen Raum fördern" der Jugendwerkstatt Felsberg e.V.
24 Mär
geschrieben von Freigegeben in News

Kooperation mit "ALF - Ausbildung im ländlichen Raum fördern" der Jugendwerkstatt Felsberg e.V.

Du willst eine Ausbildung machen, weißt aber noch nicht genau, wo und in welchem Beruf? Oder weißt du schon, was du machen möchtest, suchst aber noch einen passenden Betrieb? Dann bist du bei ALF genau richtig! Wir vermitteln Ausbildungsplätze in Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) im Schwalm-Eder-Kreis. Egal ob im Büro oder im Gesundheitswesen, ob im Handel, Handwerk oder im Baugewerbe – wir gehen auf deinen individuellen Berufswunsch ein und unterstützen dich kostenfrei bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz. Dabei kooperieren wir mit über 120 Unternehmen im Kreis und vermitteln in über 50 verschiedene Ausbildungsberufe.

Kontaktiere uns auf unserer Webseite www.alf-nordhessen.de oder ruf uns direkt an: 05662 9497-0 oder 01520 4482127

Wir freuen uns auf dich!

„ALF – Ausbildung im ländlichen Raum fördern“ ist ein Projekt der Jugendwerkstatt Felsberg e.V. und wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. ALF vermittelt nicht nur Ausbildungsplätze, sondern ermöglicht Jugendlichen auch, Betriebe in ihrer Nähe besser kennenzulernen. Wie das geht, erfährst du hier: https://vimeo.com/463089834/008f89e7ad

Neue Regelung ab 22.03. - keine Schulöffnung
18 Mär
geschrieben von Freigegeben in News

Neue Regelung ab 22.03. - keine Schulöffnung

Sehr geehrte Eltern,

soeben hat uns die Information erreicht, dass die Jahrgangsstufen 7 und 8 sowie die Nichtprüflinge der Klassen 9 und 10 am 22.03.21 nicht in den Wechselunterricht kommen werden. Für sie gilt bis zu den Osterferien weiterhin Distanzunterricht Stufe 4, d.h. die Schüler*innen werden wie bisher in allen Fächern mit Distanzaufgaben versorgt.

Im Anhang finden Sie den Brief des Hessischen Kultusministeriums hierzu. 

Leider lassen uns die Vorgaben keinen Spielraum für eine andere Organisation des Wechselunterrichts, um die 7er und 8er ggf. doch in die Schule zu holen. Es ist sehr bedauerlich, dass wir die Kinder nun doch nicht in der Schule sehen werden. In Anbetracht der Inzidenz ist diese Entscheidung jedoch mehr als nachvollziehbar.

Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 bleiben die bisherigen Stundenpläne gültig.

Für die Prüflinge der Jahrgangsstufen 9 und 10 gelten ab 22.03.21 die Stundenpläne, die sie in dieser Woche von uns erhalten haben, dies gilt auch für die Kurslisten.

Sollten die Distanzschüler*innen der Jahrgangsstufen 9 und 10 in den kommenden zwei Wochen freiwillig an Klassenarbeiten teilnehmen wollen, können sie dies natürlich tun.

Wir bedauern sehr, nicht alle Schüler*innen vor den Osterferien in der Schule wiedersehen zu können. Wir hoffen auf einen gemeinsamen Start nach den Osterferien, alle wichtigen Informationen hierzu erhalten Sie bis zum 01.04.21.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Jürgen Werner        Christine Siemon

 

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de

Girls' und Boys' Day 2021
02 Mär
geschrieben von Freigegeben in News

Girls' und Boys' Day 2021

Nachdem der bundesweite Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung letztes Jahr ausfallen musst, findet er dieses Jahr am 22.04.2021 statt. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation werden die Veranstaltungen dazu wohl überwiegend digital stattfinden. Wie das funktioniert, erfährtst du unter Boys' Day oder Girls' Day oder über die Flyer, die du dir im Anhang downloaden kannst.

Wichtig ist dennoch, dass du deine Eltern für dich eine Freistellung vom (digitalen) Unterricht beantragen, wenn du an Angeboten des Aktionstages teilnehmen möchtest. Der Antrag dazu steht auf der Seite des Boys'/Girl's Days als pdf-Download zur Verfügung.

 

Aktuelle Ausbildungsangebote findest du übrigens auch auf unserer Homepage unter Schüler --> Ausbildungsangebote.

Solidarität mit der Wilhelm-Filchner-Schule und der Walter-Lübcke-Schule in Wolfhagen
12 Feb
geschrieben von Freigegeben in News

Solidarität mit der Wilhelm-Filchner-Schule und der Walter-Lübcke-Schule in Wolfhagen

Bekenntnis der Schulen der Region Nordhessen zu Menschenrechten und Menschenwürde

Mit Entsetzen haben wir die Nachricht aufgenommen, dass die Wilhelm-Filchner-Schule und die Walter-Lübcke-Schule in Wolfhagen Drohungen erhalten haben, die sich u.a. auf Ereignisse rund um die Ermordung des Regierungspräsidenten Walter Lübcke beziehen und die mit Menschenrechte und Menschenwürde verachtenden Botschaften verbunden sind.

In dieser Drohung wird auf rechtsextremistisches Gedankengut Bezug genommen und Menschen werden in ihrer Würde verletzt und physisch bzw. psychisch bedroht.

Wir Schulen aus der Region Nordhessen möchten den beiden Schulen in Wolfhagen, aber auch anderen von derartigen Drohungen betroffenen Einrichtungen, ausdrücklich unsere Solidarität zum Ausdruck bringen.

Überall dort, wo Menschen eine klare Position gegen Hass und für eine mitmenschliche Gesellschaft beziehen, sollten sie dies gemeinschaftlich tun, um für die freiheitlichen Werte und den Grund- und Menschenrechtskatalog einzutreten.

Gemeinsam leisten wir mit den Mitteln des Rechtsstaats und in Solidarität miteinander Widerstand gegen alle ideologisch, politisch oder religiös-kulturell motivierten Bestrebungen, unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft im Ganzen oder einzelne Menschen und Einrichtungen zu bedrohen.

 

Schulleitung, Personalrat, Schüler*innenvertretung und Elternvertretung
der Integrierten Gesamtschule Guxhagen

Organisation des Schulbetriebs ab 22.02.
12 Feb
geschrieben von Freigegeben in News

Organisation des Schulbetriebs ab 22.02.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zur Eindämmung der Pandemie ist es weiterhin notwendig, den Präsenzunterricht in der Zeit vom 22.02.21 bis auf Weiteres einzuschränken und wie bisher ab Jahrgang 7 auf das Distanzlernen auszuweichen. Ab dem 22.02.21 wird für die Jahrgänge 5 und 6 auf Präsenzunterricht im Wechselmodell umgestellt.

Wir bedauern sehr, dass wir nicht alle Schüler*innen im Wechselmodell beschulen können und dies vermutlich erst nach den Osterferien möglich sein wird. Wir versuchen weiterhin Ihren Kindern bestmöglich ein Bildungsangebot für zu Hause zu machen bzw. im Präsenzunterricht in einen „normalen Schulalltag“ zu integrieren. Dafür ist wie bisher eine gute Zusammenarbeit von Eltern, Schüler*innen und Lehrkräften nötig. Insbesondere deshalb, weil die neue Situation allen Beteiligten noch größere Anstrengung abverlangen wird. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Unterstützung, die Sie ihren Kindern beim Lernen zu Hause geben.

Für die kommenden Wochen hat das Kultusministerium folgende Eckpunkte verbindlich festgelegt:

  • Unterricht im Wechselmodell für die Jahrgangsstufen 5 und 6, eine Notbetreuung in der Schule ist möglich.
  • Ab der Jahrgangsstufe 7 findet bis auf Weiteres Distanzunterricht statt.
  • Eine Ausnahme vom Distanzunterricht gibt es für diejenigen Schüler*innen, die in diesem Schuljahr an einer zentralen Abschlussprüfung teilnehmen. Sie erhalten weiterhin Präsenzunterricht unter Einhaltung des Mindestabstands.
  • Je nach Entwicklung der Inzidenzen könnte eine Rückkehr aller Jahrgänge im Wechselmodell im Präsenzunterricht vor Ostern möglich sein.

 

Alle Stundenpläne werden ab dem 16.02.21 durch die Klassenlehrer*innen über die Elternbeiräte verteilt und sind auf der Homepage einsehbar.

 

Jahrgang 5
  • Präsenzunterricht: 22.02. - 01.04.21 im Wechselmodell (Stufe 3) (Stundenplan folgt):
    • 2 Tage Präsenz in der Woche A
    • 2 Tage Präsenz in der Woche B
    • Aufgaben für das Lernen in Distanz an den übrigen Tagen.
  • Sollten Sie eine Betreuung benötigen, senden Sie bitte bis 20.02.21 eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jahrgang 6
  • Präsenzunterricht: 22.02. - 01.04.21 im Wechselmodell (Stufe 3) (Stundenplan folgt):
    • 2 Tage Präsenz in der Woche A
    • 2 Tage Präsenz in der Woche B
    • Aufgaben für das Lernen in Distanz an den übrigen Tagen.
  • Sollten Sie eine Betreuung benötigen, senden Sie bitte bis 20.02.21 eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jahrgänge 7 und 8
  • Distanzunterricht (Stufe 4) bis auf Weiteres: Aufträge siehe Homepage und LANiS

 

Jahrgang 9
  • 9a und 9b Distanzunterricht (Stufe 4) bis auf Weiteres: Aufträge siehe Homepage und LANiS
  • 9a und 9b: alle Prüflinge nehmen am Präsenzunterricht (Stufe 1, 4 Tage pro Woche) teil.
  • 9c, 9d, 9e Präsenzunterricht (Stufe 1, 4 Tage pro Woche) bis auf Weiteres (Stundenplan folgt).

 

Jahrgang 10
  • 10a und 10b Distanzunterricht (Stufe 4) bis auf Weiteres: Aufträge siehe Homepage und LANiS
  • 10a und 10b: alle Prüflinge nehmen am Präsenzunterricht (Stufe 1, 4 Tage pro Woche) teil.
  • 10c und 10d Präsenzunterricht (Stufe 1, 4 Tage pro Woche) bis auf Weiteres (Stundenplan folgt).

 

Allgemeine Hinweise zu den Arbeitsaufträgen:

  • Die Aufträge werden laut Stundenplan bei LANiS/MOODLE eingestellt. Eine Übersicht über die Aufträge können Sie auf unserer Homepage einsehen.
  • Bitte überprüfen Sie mit ihren Kindern, ob Aufgaben zu bestimmten Terminen abgegeben werden müssen und unterstützen Sie sie bei der Abgabe.

 

Hinweise zu Videokonferenzen:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Videokonferenzen weiterhin eher die Ausnahme bleiben werden: Für das Abhalten von Videokonferenzen am Vormittag in der Schule steht uns leider immer noch nicht die technische Ausstattung zur Verfügung, eine Änderung der Situation liegt nicht in der Hand der Schule oder der Lehrkräfte. Ebenso haben nicht alle Schüler*innen zu Hause die technischen Möglichkeiten/Voraussetzungen einer Teilnahme. Durch den Präsenzunterricht von 4 Jahrgängen unterrichten unsere Lehrkräfte täglich am Vormittag in kleinen Gruppen, was damit schon zur Verdoppelung des Personaleinsatzes führt und die Zeitfenster für Videokonferenzen erheblich einschränkt.

 

Erreichbarkeit der Lehrkräfte:

Bitte beachten Sie die Vereinbarungen in unserem Kommunikationskonzept.

Sollte ihr Kind ein persönliches Gespräch mit einer Lehrkraft wünschen, schicken Sie den betroffenen Kolleg*innen bitte per Email die Telefonnummer, unter der ihr Kind erreichbar ist.

 

Bustransport

Die Busse fahren regulär zur ersten Stunde und nach der 6. Stunde.

 

Förderkurse und Nachmittagsangebot

Bis zum 01.04.21 finden keine Förderkurse oder Nachmittagsangebote statt.

 

Mensa

Die Mensa ist für den Verkauf am Vormittag geöffnet. Die gültigen Hygieneregeln müssen auch in diesem Bereich eingehalten werden. Bei massiven Regelverstößen behalten wir uns eine Schließung vor.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Herzliche Grüße
Jürgen Werner, Christine Siemon

 

 

fotoART by Thommy Weiss  / pixelio.de

Kommunikationskonzept
05 Feb
geschrieben von Freigegeben in News

Kommunikationskonzept

In Anlehnung an den vom Land Hessen veröffentlichen Leitfaden zum Schulbetrieb haben wir für die einzelnen Planungsszenarien (Stufe 1 bis Stufe 4) ein Kommunikationskonzept entwickelt, was Schüler*innen, Eltern und Lehrkräften helfen soll sich in den verschiedenen Phasen von Distanz-, Präsenz- und Wechselunterricht zurecht zu finden.

Das Kommunikationskonzept mit den jeweiligen Zuständigkeiten können Sie im Anhang herunterladen.

Eine jahrgangsindividuelle Übersicht über die aktuellen Unterrichtsformen (Distanz- und Präsenzunterricht) und die gestellten Arbeitsaufträge sind unter Unterricht -> Unterrichtszeiten zu finden.

 

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de

Verschiebung der schriftlichen Abschlussprüfungen
21 Jan
geschrieben von Freigegeben in News

Verschiebung der schriftlichen Abschlussprüfungen

Das Kultusministerium hat die Termine für die Zentralen schriftlichen Abschlussprüfungen auf den 07. – 11.06.2021 (Haupttermin) sowie den 21. – 23.06.2021 (Nachtermin) verschoben, um den Schüler*innen mehr Lernzeit einzuräumen.

Für den Zeitraum des Nachtermins ist die Studienfahrt der 10. Klassen geplant. Welche Auswirkungen die Verschiebung der Prüfungen auf die Klassenfahrt hat, muss noch geklärt werden. Auch steht noch nicht fest, ob Klassenfahrten überhaupt stattfinden können. Information darüber erhalten Sie zu gegebener Zeit.

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de

Praktikum im Jahrgang 8 verschoben
15 Jan
geschrieben von Freigegeben in News

Praktikum im Jahrgang 8 verschoben

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern,

zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen/Euch für das in dieser schwierigen Situation gebrachte Engagement auf der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz ganz herzlich bedanken.

Leider muss ich Ihnen/Euch heute mitteilen, dass das 1. Praktikum im Februar nicht wie geplant stattfinden kann.

Wir verschieben es auf die letzten beiden Wochen vor den Sommerferien (05.07.-15.07.2021) in der Hoffnung es dort durchführen zu können. Zur Zeugnisübergabe am letzten Schultag sind alle wieder in der Schule anwesend.

Da der zu erbringende Leistungsnachweis in Form einer Praktikumsmappe und einer Präsentation dann nicht mehr geleistet werden kann, werden wir im Vorfeld (vermutlich Anfang Juni) einen Steckbrief über den Praktikumsbetrieb (1-2 Seiten) und den Ausbildungsberuf im Praktikum (1-2 Seiten) als Leistungsnachweis einsammeln und benoten. Dazu werden wir nach den Osterferien genauer informieren.

Dazu noch eine Bitte an Euch Schülerinnen und Schüler: Meldet Euch jetzt zeitnah bei den Betrieben und versucht den Praktikumsplatz auf den Termin im Sommer zu verschieben, am besten direkt mit schriftlicher Bestätigung.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehe ich davon aus, dass das 2. Praktikum im Herbst (20.09.- 01.10.21) wie geplant stattfinden kann und bitte schon jetzt die Suche zeitig zu beginnen. Weitere Informationen dazu gibt es im Laufe des 2. Schulhalbjahres.

Herzlichen Dank für Ihr/Euer Verständnis, bei Fragen stehe ich Ihnen/Euch gerne zur Verfügung.

Kerstin Pauli (BO-Koordinatorin)

 

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de>

Stundenpläne für den Präsenzunterricht
11 Jan
geschrieben von Freigegeben in News

Stundenpläne für den Präsenzunterricht

Die Stundenpläne für den Präsenzunterricht (11.01. - 29.01.) der Klassen 9c, 9d, 9e sowie der Jahrgangsstufe 10 sind im Anhang zu finden.

Am Freitag, den 29.01., endet der Präsenzunterricht für alle Schüler*innen um 10:25 Uhr nach der dritten Stunde.

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de