info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg
16 Okt
geschrieben von Freigegeben in News

Unterbringung von Flüchtlingen in der Kreissporthalle

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

um weiteren Gerüchten, in Bezug auf die Unterbringung von Flüchtlingen in unserer Sporthalle vorzubeugen, gebe ich Ihnen /Euch folgende Informationen weiter: Nach Rücksprache mit der Schulverwaltung (Kreis)  werden zunächst  keine Flüchtlinge in der Sporthalle untergebracht. Darüber hinaus ist unser Landrat auch weiterhin darum  bemüht, eine Unterbringung in der Turnhalle generell zu vermeiden. Die Turnhallen des Kreises stellen die letzte Möglichkeit der Unterbringung dar.

Platz 2 im Kreisentscheid Fußball  WK IV
10 Okt
geschrieben von Freigegeben in News

Platz 2 im Kreisentscheid Fußball WK IV

Die Fußballer der Jahrgänge 2004-2006 der IGS traten am 7.10 zum Kreisentscheid in der König-Heinrich-Schule in Fritzlar an. Neben der IGS nahmen auch die GS Melsungen, die Drei-Burgen-Schule Felsberg, die König-Heinrich-Schule Fritzlar, die Sternwaldschule Neukirchen und die GS Gudensberg teil.

Gespielt wurde auf einem Kunstrasenplatz im Kleinfeld mit einer Mannschaftsgröße von 7 Spielerinnen und Spielern (und 3 Auswechselspielern).

Die IGS konnte gleich das erste Spiel gegen die Sternwaldschule mit einem 2:0 für sich entscheiden (Tore: T. Rosennagel, S. Helbig). Im weiteren Tunierverlauf gegen die GS Melsungen (Mädchen) fiel das Ergebnis noch deutlich höher aus. Hier gewann die IGS Guxhagen mit einem deutlichen 8:0 (Tore: T. Rosennagel (2), S. Helbig (2), B. Benermann (2) und A. Muster (2)).

Nach einem unglücklichen Gegentor im Finale gegen die Melsunger Jungenmannschaft reichte es am Ende für einen sehr guten 2. Platz (von insgesamt 7 Teams).

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Teilnehmer: Bjarne Benermann, Mathis Brandestein, Joel Chirakakis, Nico Discher, Sasha Helbig, Oliver Kasper, Louis Lehmann, Aaron Muster, Tom Rosennagel, Jannis Rupleper, Max Zeidler.

Informationen zum Betriebspraktikum

Liebe Eltern, liebe Schüler,

alle wichtigen Informationen zum Betriebspraktikum sind zu finden unter:

www.berufliche.bildung.hessen.de

dort klickt man auf Rechtsgrundlagen und wählt anschließend Erlass über die Zusammenarbeit von Schule und Betrieb im Bereich der allgemeinbildenden und der beruflichen Schulen aus.

Traditioneller Kennenlerntag der 8. Klassen endet mit sehr positivem Feedback
28 Sep
geschrieben von Freigegeben in News

Traditioneller Kennenlerntag der 8. Klassen endet mit sehr positivem Feedback

Auch in diesem Jahr ging es für die Theorie und Praxisklassen des Jahrgangs 8 für jeweils einen Tag wieder an den Fuldasee in Kassel. Ziel war es, dass sich die neu gebildeten Klassen untereinander besser kennenlernten, um erfolgreich und als Team ins kommende Schuljahr zu starten.

 

Unter den acht, z.T. kooperativ angelegten kreativen Spielen wie beispielsweise dem Bauen einer Holzbrücke und einer Murmelbahn, ging es an diesem Tag auch um Vertrauen, Spaß und Zusammenhalt.

Dabei war zu beobachten, dass die Schülerinnen und Schüler mit viel Freude, großer Motivation und auch Durchhaltevermögen versuchten, die insgesamt acht Spiele und Teamaufgaben zu meistern

So stellten sie nach eigenen Angaben sehr schnell fest, dass man sich absprechen und einander zuhören muss, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Das eindeutig beliebteste, kooperative Spiel war die Überquerung eines imaginären Abgrundes mit Hilfe von „Magic Shoes“, die jedem Teilnehmer einmalig magische Kräfte verliehen.

Fazit ist: Sowohl die geistige als auch die körperliche Herausforderung hat introvertierten als auch extrovertierten Lernenden sehr viel Freude bereitet und in der Summe sicherlich dem Zusammenwachsen als Klassenverband gut getan.

Abo-Fallen und Co.: Fehlendes Wissen ist bares Geld
22 Sep
geschrieben von Freigegeben in News

Abo-Fallen und Co.: Fehlendes Wissen ist bares Geld

Was tue ich, wenn nach dem Surfen oder dem Download im Internet unerwartete Rechnungen im Briefkasten landen? Wo lauern eigentlich die Kostenfallen und was ist im Netz eigentlich erlaubt und was nicht?

Die sogenannten „neuen“ Medien beeinflussen uns sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben zunehmend.

Insbesondere für Heranwachsende sind sie fester Bestandteil ihres (sozialen und medialen) Lebens. Darum erscheint es Schulleiter Thomas Wiegand unumgänglich, die Heranwachsenden der IGS informieren zu lassen und lud somit zur Informationsveranstaltung mit Herrn Thomas Weißenborn ein.

Unter dem Motto „Neue Medien nutzen- Finanzfallen vermeiden“ informierte Herr Weißenborn (Finanzgruppe Sparkassen Beratungsdienst- Geld und Haushalt) Schülerinnnen und Schüler des Jahrgangs 9 über Gefahrenquellen, Strafbarkeit, Urheberrechte, Kostenfallen im Internet u.v.m. . Auch gab er in diesem Zusammenhang hilfreiche Tipps und verriet, wie man sich erfolgreich vor Abo-Fallen und Co. schützt.

Der Informationsveranstaltung vorgeschaltet war ein Elternabend am Vorabend, der auch diese im Umgang mit Daten und Urheberrechten schulte.

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an die Kreissparkasse Schwalm-Eder, die diese Veranstalung sponsorte.

Olympischer Geist an der IGS Guxhagen
18 Sep
geschrieben von Freigegeben in News

Olympischer Geist an der IGS Guxhagen

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr an der IGS Guxhagen die „Sommerolympiade“ im Rahmen der ersten Schulwoche statt. Bei dieser schon traditionellen Sportveranstaltung messen sich die Schüler des neuen Fünfer-Jahrgangs der IGS Guxhagen und die Viertklässler der umliegenden Grundschulen in sportlichen Gruppen-Wettkämpfen. Mit dabei waren die Grundschulen aus Edermünde, Fuldabrück, Guxhagen, Körle und Röhrenfurth. Unter Leitung von Herrn Alter und Frau Kurtz stand bei besten Wettervoraussetzungen nicht nur das Gewinnen im Vordergrund sondern die Begeisterung an der Bewegung sowie das Kennenlernen der Schüler untereinander. Tatkräftige Unterstützung finden die Organisatoren jedes Jahr bei dem Sportorga-Team sowie den Schülermentoren, die die Klassen 5 von Station zu Station begleiten, sie unterstützen, anfeuern und auch mal trösten, wenn etwas schief gelaufen ist.

 

Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Schüler jede Menge Spaß und gingen mit viel Ehrgeiz und Motivation an die Wettkämpfe heran. Zur Nebensache geriet dabei fast, wer denn schließlich als Jahrgangssieger aus der „Sommerolympiade“ hervorging. In der Jahrgangsstufe 5 der IGS Guxhagen konnte sich die Klasse 5c, unter Leitung von Herrn Itter, und in der Jahrgangsstufe 4 die Klasse 4a aus Guxhagen, unter Leitung von Herrn Sünder, durchsetzen. Bei der abschließenden Siegerehrung wurde jeder Klasse eine Urkunde überreicht und die Klasse 4a nahm voller Stolz den Wanderpokal entgegen.

 

Es war eine gelungene Veranstaltung, wie man von allen Seiten zu hören bekam und so freut sich das gesamte Organisationsteam der IGS Guxhagen auf das kommende Jahr und bedankt sich bei allen mitwirkenden Klassen für ihre Teilnahme.

 

15 Sep
geschrieben von Freigegeben in News

Herzlich Willkommen an der IGS!

Am Dienstag, den 08. September haben wir im Rahmen einer würdigen und kurzweiligen Feierstunde unsere neuen Fünftklässler aufgenommen.

109 Schülerinnen und Schüler, die sich auf fünf Klassen verteilen, wurden von Herrn Direktor Wiegand in der Sporthalle der benachbarten Grundschule herzlich willkommen geheißen. Für den kulturellen Rahmen sorgten der neue Jahrgang 6 sowie unser Schulchor, die mit niveauvollen und abwechslungsreichen Beiträgen unsere Neuen auf die vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten an unserer Schule auch außerhalb des Pflichtstundenplans neugierig machten.

Unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Viakowski, stellte Schülern wie Eltern die neuen Schülermentoren vor und Stufenleiter Herr Alter gab einige Informationen zum Schulleben, bevor unser neues 5er-Klassenlehrerteam, Frau Lange, Frau Weisheit-Sommerfeld, Herr Essid, Herr Itter und Herr Sobletzki, die Kinder in Empfang nahmen.

Die erste Woche stand ganz im Zeichen des Kennenlernens innerhalb der Klassen, der Organisation und der Orientierung in der neuen Schule. Vielen Dank auch an unsere Schülermentoren, die an diesen Tagen sehr viel Zeit in den fünften Klassen verbracht haben.

Höhepunkt aus Schülersicht war sicherlich die „Sommerolympiade“ am Freitag der ersten Schulwoche, bei der es ein freudiges Wiedersehen mit den ehemaligen Mitschülern und Lehrern aus den benachbarten Grundschulen gab.

Wir wünschen unseren Neuen einen guten und erfolgreichen Start an der IGS Guxhagen!

Vitamine für Groß und Klein
27 Jul
geschrieben von Freigegeben in News

Vitamine für Groß und Klein

Am 15.07.15 haben die Schüler der WPU-Kurses Soziales Handeln und Gesundheit von Frau Kurtz, Jahrgang 8, mit Guxhagener-Grundschülern der Klassen 2a und 2b einen Obstsalat zubereitet. Als Zutaten gab es Birnen, Bananen, Äpfel. Weintrauben, eine Melone und Orangensaft. Wir haben uns in kleine Gruppen eingeteilt, die jeweils eine Obstsorte in kleine Stücke schnitt. Am Ende hatte jede Klasse zwei große, vitaminreiche Schüssel mit leckerem Obstsalat.

Alle haben sich sehr nett unterhalten, viel gelacht und dabei den leckeren Salat genossen. Die Schüsseln waren schnell leer, die Bäuche voll und unsere zwei Stunden im Nu um. Zur Verabschiedung gab es viele Umarmungen und freundliche Worte.

Wir freuen uns schon alle auf das nächste Treffen.

Lesung für den Jahrgang 5
27 Jul
geschrieben von Freigegeben in News

Lesung für den Jahrgang 5

Eine Zeitreise Entwicklung des Märchens „Rotkäppchen“

Die traditionelle Lesung für den aktuellen 5. Jahrgang der IGS Guxhagen von Frau Altstädt (Schul- und Gemeindebücherei Guxhagen) fand in diesem Jahr am 21. Juli statt. Das knapp zweistündige Lese-Programm gliederte sich in zwei inhaltliche Abschnitte.

Zunächst erfuhren die gespannten Zuhörer- passend zu ihrem derzeitigen Deutschunterrichtsthema „Märchen“- wie sich die Tradierung des Märchens Rotkäppchen gestaltete. Dazu hörten sich ganz unterschiedliche Varianten: Angefangen wurde mit einem Auszug aus „Das kleine Rotkäppchen“ von Charles Perrault. Den Kontrast zu der eher bekannten Rotkäppchenversion der Brüder Grimm wurde den Fünftklässlern sofort deutlich. Auch ein zweites Ende dieser Rotkäppchenvariante der Brüder Grimm blieb den Zuhörerinnen und Zuhörern nicht verborgen.

Wer hätte gedacht, dass auch der deutsche Schriftsteller Joachim Ringelnatz den Rotkäppchenstoff in einer seiner Seemannsgeschichten mit lustig-derben Sprachverwendungen für sich nutzte?!

 

Auch das Rotkäppchengedicht von Roald Dahl (1982) entzückte und entlockte auch den Zuhörern ein das ein oder andere Lächeln. Hier nun ein kurzer Ausschnitt des Endes:

 

(...)
Da rief der Wolf: „Du dummes Ding!
Als ob mein Pelz dich was anging!
Die Zähne hast du ganz vergessen!
Na ja ich wird dich dennoch fressen!“
Die Kleine lächelt wie ein Röschen,
Zieht ne Pistole aus dem Höschen
Und schießt dem Wolf, der ihr da droht,
Peng, peng, ganz mausetot.-
(...)

 

Neben den fünf bereits aufgeführten Varianten und Weiterentwicklungen, vorrangig aus dem deutschen Sprachraum, bleib den Fünftklässlern auch die „schaurig-grausamen“ Varianten in moderner Sprache nicht verborgen. Interessante Perspektivwechsel (z. B. auf der Textbasis von Thomas Belker), wie die des Wolfes, ließen das Rotkäppchen auf einmal in einem völlig neuen Licht erscheinen.

„Zuerst habe ich gedacht, dass die Lesung zum Rotkäppchen bestimmt langweilig wird, aber ich fand es wirklich spannend zu hören, was alles so aus dem Märchen gemacht wurde!“, reflektierte einen Fünftklässlerin im Anschluss im Plenum.

Der zweite Teil der Lesung beinhaltete die zentralen Szenen der Jugendbuches „Potilla und der Mützendieb“, von C. Funke.

 

Ein herzlicher Dank gilt dem Bücherei-Team, und insbesondere Frau Altstädt für diesen interessanten Einblick in die Kunst des Vorlesens.

Würdige Feier zum Schulabschluss an der Gesamtschule Guxhagen
16 Jul
geschrieben von Freigegeben in News

Würdige Feier zum Schulabschluss an der Gesamtschule Guxhagen

107 Schülerinnen und Schüler sowieüber 300 weitere Gäste feierten in der Berglandhalle in Körle einen gelungenen Schulabschluss.

Die Sorge um die Zukunft unserer Erde stand im Mittelpunkt dieser Abschlussfeier. Nicht aber die Sorge über den zukünftigen schulischen oder beruflichen Weg der Abgänger, denn mit deren Abschlüssen konnte man, wie auch schon in den Vorjahren, zufrieden sein.

36 Schülerinnen und Schüler aus den beiden Gymnasialklassen wurden versetzt und werden jetzt in eine gymnasiale Oberstufe bzw. zu einem Beruflichen Gymnasium wechseln.

Erfreulicherweise konnten auch besonders vieleSchülerinnen und Schüler aus den beiden Realschulklassen mit überwiegend hervorragenden Leistungen stolz auf ihre Abschlusszeugnisse sein.

11 Schüler schafften es, die Eignung für ein Berufliches Gymnasium oder den Besuch einer gymnasialen Oberstufe attestiert zu bekommen.Von den übrigen der insgesamt 48 Realschüler erhielten noch 32 die Eignung für den Besuch einer Fachoberschule und 5 Schüler verlassen die Schule mit dem Realschulabschluss ohne weitere Zusatzqualifikation.

Von den 21 Schülerinnen und Schülern mit Hauptschulabschluss nach dem Jahrgang 9  werden im kommenden Jahr die meisten eine zweijährige Berufsfachschule besuchen, um dann dort auch noch einen Realschulabschluss zu erreichen.

Schulleiter Thomas Wiegand, bedankte sich in seiner Abschlussrede zunächst bei all den Schülern, die in den letzten Wochen und Monaten durch ihr Engagement für die Schule bei diversen Schulveranstaltungen  oder dem großartigen Musical positiv aufgefallen waren. Sein Dank galt aber auch den Eltern, die sich über all die Jahre in vielfältiger Weise für die Schulgemeinde engagiert hatten.

Die Aufgabe unserer Schule sei es Allgemeinbildung zu vermitteln, nicht nur als Selbstzweck, sondern eben aus dem Grunde, dass jeder aus dem großen Angebot für sich seinen ganz persönlichen Weg wählen kann. Entscheidend für diesen Weg seien dabei persönliche Kompetenzen wie Zuverlässigkeit, Lern- und Leistungsbereitschaft,  Ausdauer, Belastbarkeit und Gewissenhaftigkeit aber auch soziale Kompetenzen wie Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Höflichkeit, Freundlichkeit, Konfliktfähigkeit und Toleranz. Wir würden uns freuen, wenn es uns gelungen wäre, diese Kompetenzen allen Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, so Direktor Wiegand.

„Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet, das letzte Tier getötet, erst dann werden wir merken, dass man Geld nicht essen kann.“ Dieser Spruch, der auf den Buttons, die alle Schülerinnen und Schüler überreicht bekamen, stand, diente als Grundlage für die Rede des Schulelternbeiratsvorsitzenden Markus Schmidt. Obwohl dies seit Jahrzehnten immer wieder besonders von Umweltschützern betont wird, scheint die Sinnhaftigkeit des Spruches nur sehr langsam in die Köpfe der Verantwortlichen vorzudringen. Mögen die Abgänger des heutigen Tages mit dazu beitragen, dass sich diese Erkenntnis schneller verbreitet und wir zukünftig von Politikern regiert werden, die dies begriffen haben, so Markus Schmidt.

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch diesmal  Schülerinnen und Schüler für herausragende Leistungen geehrt. Der Förderverein hatte dazu wiederum Buchgutscheine und Urkunden zur Verfügung gestellt. Geehrt wurden dabei nicht nur Schüler und Schülerinnen mit besonders guten schulischen Leistungen sondern auch sieben Schülerinnen und Schüler  für herausragende außerunterrichtliche Aktivitäten.

Für die besten Zeugnisse in ihren jeweiligen Klassen gratulierten der Stufenleiter 8/ 9/10 Hans-Georg Albert sowie der Elternbeiratsvorsitzende Markus Schmidt, Lea Blumenstein, Marie Frommann, Sven Klatt und Moritz Riester. Während Lea und Marie in die Gymnasiale Oberstufe wechseln werden, wird Sven zur Fachoberschule Technik gehen und Moritz wird eine Lehre bei VW in Baunatal beginnen.

Für besonderes Engagement über viele Jahre in der Schülervertretung wurden Annika Warmuth, Emily Koch und Kevin Anacker geehrt. Annika war darüber hinaus in diesem Schuljahr Schulsprecherin und hielt die Abschlussrede für die SV.

Jannis Danz, Wilhelm Keilmann, David Malm und Lukas Rohde ehrte der Förderverein für ihre langjährige Mitarbeit in der Lehrmittelbücherei, die sie bereits seit dem 6. Schuljahr mit großem Engagement verwalteten.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Jonas Schütrumpf und Enrica Thiemich, deren Liedbeiträge wie „Auf uns“, Chasing Cars“ und andere großen Beifall ernteten. Begeistert waren die Gäste auch von Inga Dittmar und Kathlen Schmidt, mit „Jolene“ von Miley Cyrus und „Au revoir“ von Sido/Mark Foster. Begleitet wurden sie dabei von Margit Ulrich am Piano, Till Oetzel am Bass, Florian Kraß am Schlagzeug und Florian Weiß an der Gitarre.

Ein absoluter Genuss war „Just giveme a reason“, gesungen von Inga Dittmar und Max Unser aus der 6. Klasse. Das Original, gesungen von Pink, hätte nicht besser sein können.

Ein weiterer Höhepunkt war das Dankeslied der Klasse 10b an ihren Klassenlehrer Siegfried Koch.

Die Klasse, die von Wilhelm Keilmann am Piano begleitet wurde, hatte „Wind of Change“ von den Scorpionsumgetextet und löste mit ihrer Neufassung großen Beifall aus.

Insgesamt ein sehr gelungener Abend, der mit der Zeugnisausgabe aber noch nicht zu Ende war.

Bis um Mitternacht feierten viele Schülerinnen und Schüler noch mit Lehrerinnen, Lehrern und Eltern, gemeinsam mit dem DJ „Philipp“ das Ende ihrer Schulzeit.

Beste Zeugnisse

Lea Blumenstein, Marie Frommann, Sven Klatt, Moritz Riester

 

Besonders soziales Engagement

in der SV: Emely Koch, Kevin Anacker, Annika Warmuth

Jannis Danz, Wilhelm Keilmann, Lukas Rohde, David Malm

in der Schul-Bibliothek: Jannis Danz, Wilhelm Keilmann, Lukas Rohde, David Malm

als Schülermentoren für den Jahrgang 5

 

 

 

  • Schulentlassungsfeier_2015_01
  • Schulentlassungsfeier_2015_02
  • Schulentlassungsfeier_2015_03
  • Schulentlassungsfeier_2015_04
  • Schulentlassungsfeier_2015_05
  • Schulentlassungsfeier_2015_06
  • Schulentlassungsfeier_2015_07
  • Schulentlassungsfeier_2015_08
  • Schulentlassungsfeier_2015_09
  • Schulentlassungsfeier_2015_10
  • Schulentlassungsfeier_2015_11
  • Schulentlassungsfeier_2015_12
  • Schulentlassungsfeier_2015_13
  • Schulentlassungsfeier_2015_14
  • Schulentlassungsfeier_2015_15
  • Schulentlassungsfeier_2015_16
  • Schulentlassungsfeier_2015_17
  • Schulentlassungsfeier_2015_18
  • Schulentlassungsfeier_2015_19
  • Schulentlassungsfeier_2015_20

Simple Image Gallery Extended