info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg
24 Mai
geschrieben von Freigegeben in News

Der Jahrgang 5 der IGS Guxhagen im Einklang mit dem Wald

Am 15.05.2018 erlebten 110 Schülerinnen und Schüler einen vielseitigen und spannenden Vormittag bei den Waldjugendspielen in Albshausen. Organisiert und durchgeführt wurde der Waldtag von Susanne Hesse, der Försterin, die die Waldpädagogikangebote betreut, den Angestellten des Forstamtes Melsungen sowie Ehrenamtlichen.

In Gruppen zu je 10-12 Kindern durchliefen die Schülerinnen und Schüler drei Stunden lang den aus zehn Stationen bestehenden Waldparkour. Die einzelnen Stationen boten neben dem Wissenserwerb auch zahlreiche interaktive Anreize.

Beim Durchlaufen der Stationen hatten die Kinder viel Spaß. So absolvierten sie zum Beispiel die Station Sägearbeiten. Hier galt es zu zweit in 5 Minuten möglichst viele Baumscheiben zu sägen. Nach jedem Sägevorgang wechselten sie sich ab. „Die Mädchen aus unserem Team hatten zwei Scheiben gesägt und wir Jungs hatte mittlerweile das Doppelte, aber ist ja egal; wir sind ein Team.“ Nicht nur hier war Teamwork gefragt, sondern auch beim Gruppen-Ski-Fahren. „Einer musste immer Rechts! Links! rufen, damit alle den rechten und danach den linken Fuß angehoben haben. Das Ziel war, möglichst viele Runden zu schaffen.“

An einer anderen Station galt es, Felle und Gebisse Waldbewohnern zuzuordnen.

Im Waldsupermarkt konnten die Kinder erfahren, was aus dem Wald essbar und was giftig ist sowie dass man auch aus Brennnesseln wirksamen Hustensaft herstellen kann.

Eine Station, die bei den Schülerinnen und Schülern für große Begeisterung sorgte, war der Schweigepfad. „Bei dieser Station sind wir jeder allein ein Stück durch den Wald gelaufen. Dabei mussten wir sehr aufmerksam sein, denn wir sollten 12 Dinge finden, die nicht in den Wald gehören. Wir sind Abständen von 30 Sekunden losgelaufen.“ Zu finden gab es unter anderem eine Batterie, eine Plastikdose, eine Holzwäscheklammer, einen Korken, eine Möhre usw.

Beim Hirschlauf waren sich die Kinder nicht einig: Manche hatten viel Spaß, andere konnten für diese Aktivität nicht begeistert werden. Die Schwierigkeit für die Kinder lag darin, im Slalom um Bäume mit einem Hirschgeweih am Kopf zu laufen.

Sehr kompetent und kindernah wurden ebenfalls die Themen unterschiedliche Baumarten, erneuerbare Energien, Wasserverbrauch sowie der Weg vom Baum zum Stuhl aufbereitet.

Zum Abschluss des Tages ging die Gruppe der Fasane als Sieger hervor. Alle anderen erhielten ebenfalls eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an den diesjährigen Waldjugendspielen.

„Ich fand, die Zeit ging total schnell rum.“
„Ich habe im Herzen behalten, dass wir so viel gelacht haben.“
„Ich fände es schön, wenn es in der Sechsten noch mal so etwas gäbe.“

"Hirschlauf": Eileen Meinhardt, Jamie Reuße, Hanna Gievers, Tamino Denn, Lennart Barthel, Samuel Schulte-Ladbeck, Leni Berger, Lisa Reuße, Evelyn Warkentin (v.l.)

 

 

"Skilauf": Vanessa Otto, Clara Schneider, Helene Harbusch, Alina Erbe (v.l.)

 

 

Der kleine Horrorladen

Ein Musical in 2 Akten von Alan Menken und Howard Ashmen (Dt. Michael Kunze)

Das bekannte Musical „Der kleinen Horrorladen“ wurde bereits 1982 in New York uraufgeführt. Erzählt wird die mitreißende Geschichte der Blut trinkenden Pflanze Audrey II, die ihr Eigenleben entwickelt und zur Bedrohung der Welt wird. 

Mr. Mushniks Blumenladen in einem heruntergekommenen Teil New Yorks läuft schlecht. Erst als sein Angestellter Seymour eine merkwürdige Pflanze ins Fenster stellt, die er unter mysteriösen Umständen einem chinesischen Händler abgekauft hat, werden Seymour und das Geschäft berühmt und der Laden macht endlich Umsätze. Doch die Pflanze braucht menschliches Blut, um gedeihen zu können. Seymour füttert die Pflanze „Audrey II“ und sie wächst und wächst. Seymour genießt den Ruhm, den ihm die Pflanze verschafft, und traut sich nun endlich, Audrey I näherzukommen - der jungen Frau, nach der er seine Pflanze benannt hat. Audreys Mann, ein sadistischer Zahnarzt, verschwindet spurlos und auch einige andere Personen tauchen auf mysteriöse Weise nicht mehr auf. Doch die Pflanze wächst und wächst weiter, bis sie sogar für Seymour und Audrey zur Bedrohung wird…

 

Die Aufführungen finden vom Dienstag, den 05.06. - Freitag 08.06.2018 jeweils um 19:30 Uhr in unserem Mensagebäude statt. Karten erhalten Sie wie gewohnt im Sekretariat unserer Schule sowie bei der Blumengalerie Klein in Guxhagen.

Ein unvergessliches Erlebnis: Die Klassenfahrt des Jahrgangs 7 nach Schönau
02 Mai
geschrieben von Freigegeben in News

Ein unvergessliches Erlebnis: Die Klassenfahrt des Jahrgangs 7 nach Schönau

Vom 12.02.2018 – 20.02.2018 brach der Jahrgang 7 der IGS in Guxhagen auf, um eine unvergessliche Klassenfahrt in Schönau im Berchtesgadener Land zu erleben. Ziel in Schönau war das vom Kreis geführte Schullandheim, das Buchenhaus, mit schönen Zimmern, kleinem Schwimmbad, einer Turnhalle und toller Verpflegung.

Am Montagmorgen war die Vorfreude auf die Klassenfahrt in den Gesichtern der Schülerinnen und Schüler deutlich zu sehen. Die Familien verabschiedeten ihre Kinder auf die 8-tägige Wander- und Skifreizeit.

Am ersten Tag stand eine 11km lange Wanderung zum Königssee auf dem Plan. Die wunderschöne Winterlandschaft, die man zu sehen bekam, machte diese Wanderung zu einem besonders schönem Erlebnis und die Schülerinnen und Schüler erlebten die Berglandschaft in ihrer weißen Pracht.

Von acht Tagen Klassenfahrt waren fünf Tage ganz dem Skisport gewidmet. Das schöne Wetter machte das Skifahren am Obersalzberg mit dem Skikursen vom ,,Alpincenter Berchtesgaden“ und vor den Loferer Bergen zu einem der Highlights der Klassenfahrt. Die Schülerinnen und Schüler machten dank ihrer Motivation schnelle Fortschritte und konnten ihre Fähigkeiten im Skifahren weiterentwickeln, aufbauen oder neu entdecken.

Während der gesamten Klassenfahrt bekamen die Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm geboten. Es gab Besuch von einem Steinadler des Falkners Wolfgang Czech, der tolle Details über die Lebensweise des Tieres erzählte und seine Fähigkeiten veranschaulichte. Außerdem konnten die Sportbegeisterten sich in der Turnhalle bei Völkerball, Fußball und Handball oder im Schwimmbad austoben. Auch die Jahrgangsdisko bereitete allen viel Spaß.

Am Samstag, den 17.02.2018 fand am Abend eine große ,,Big Game Show“ statt. Hierbei mussten die verschiedenen Klassen in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten und die Klasse mit den meisten Punkten gewann. Dieses Jahr wurde die Klasse 7b von Herr Essid mit den meisten Punkten zum Sieger geehrt und erhielt als Preis eine Kiste voller Süßigkeiten. Die anderen Klassen gingen natürlich nicht leer aus, sondern erhielten kleinere Kisten mit Süßigkeiten.

Die Skikurse endeten am 18.02.2018 mit einer Siegerehrung, bei der die Guxhagener Schüler ihre hart erarbeiteten Urkunden von ihren Skilehrern erhielten.

Am letzten Tag der Klassenfahrt ging es nach Salzburg in das ,,Haus der Natur“, in dem die Schülerinnen und Schüler tolle Spiele und Experimente durchführten. Anschließend durften sie sich für eine gewisse Zeit alleine in Salzburg aufhalten.

Als es dann am Dienstag, den 20.02.2018, wieder zurück nach Guxhagen ging, lag eine abenteuerliche und spaßige Klassenfahrt hinter den Schülern, die sie nicht mehr vergessen würden. Durch die Klassenfahrt sind viele Freundschaften enger geworden oder haben sich neu gebildet. Bei der Ankunft wurden die Schüler von ihren Familien empfangen und in die Arme geschlossen.

Die Klassenfahrt war sehr abwechslungs- und erlebnisreich. Wir hatten eine tolle Zeit.

11 Apr
geschrieben von Freigegeben in News

Der musische Abend der IGS Guxhagen reißt sein Publikum mit

„United in diversity“ lautet das Motto des diesjährigen musischen Abends an der Integrierten Gesamtschule Guxhagen. Vereint über die Grenzen von Alter, Sprache, Religion und Herkunft hinweg treten Schüler der Jahrgangsstufen von 5-10 auf. Die Beiträge sind ebenso bunt und vielfältig wie ihre Darsteller. Dazu gehören zahlreiche Gesangs- und Tanznummern, verschiedene Instrumentalbeiträge wie ein Schlagzeugsolo, die szenische Umsetzung eines französischen Gedichts von Jacques Prévert, Vorführungen aus dem Fach Chemie. In der satirischen Talkshow „Weltendrama“ diskutieren u.a. Frau Erdogan, „Frau Kim Jong-un“ und Herr Merkel über die bewegenden Themen unserer Zeit.

Auf das Thema des Abends, „United in diversity“, gehen viele Beiträge konkret ein: Der Video-Clip von Victoria Freitag, Katharina Kirschweng und Pauline Vaupel macht Mut zum „Anders sein“. Den Titel „Black Or White“ interpretierten gewohnt stimmgewaltig die ehemaligen Schülerinnen Inga Dittmar und Kathlen Schmidt, begleitet von den beiden Ehemaligen Franziska Jung und Florian Kraß. Auch bei der Technik und im Publikum sind etliche ehemalige Schüler zu entdecken, die ihrer alten Schule noch treu verbunden sind.

Das grandiose Finael des Abends bilden Lasse Blochel und Max Unser mit „Stressed out“ und eine fulminante Tanzshow der Zero Bad Boys And Girls mit ihrer Darbietung „United in Diversity“. Hier trifft mit Dawod Faqierzad, Edris Faqierzad und Raman Ibrahim HipHop auf deutschen Gardetanz, eben united in diversity.

Durch das Programm führen zum dritten Mal gewohnt frisch, frech und fröhlich Sarah Düsterdieck und Aleyna Kabakci.

Be SMART with your PHONE
05 Feb
geschrieben von Freigegeben in News

Be SMART with your PHONE

Zur Entwicklung eigener Medienkompetenzen und zur Gewaltprävention in Internetchats durchliefen die Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs Fünf das Projekt „Be SMART with your PHONE“ unter Leitung von Silke Sechtling, die für die Fachstelle für Suchtprävention im Schwalm-Eder-Kreis zuständig ist.

Vom 15. bis zum 23. Januar absolvierten die Klassen jeweils zwei Module. Im ersten Modul berichteten die Kinder von den Geräten, die sie nutzen, verglichen ihr eigenes Nutzungsverhalten mit den Ergebnissen der JIM-Studie und erzählten von ihren bisherigen Erfahrungen beim Chatten mit WhatsApp.
Im Vordergrund des zweiten Moduls sollte das zuvor erworbene Wissen zu einer körperlichen Erfahrung werden. Durch die erlebnispädagogischen Elemente hatten die Kinder zum einen sehr viel Spaß, zum anderen führte Frau Sechtling den Kindern durch die Übungen sehr anschaulich vor Augen, welche Auswirkungen Mobbing in Gruppenchats haben und wie die Kinder gemeinsam gegen Mobbing in Gruppenchats vorgehen können.

Zum Abschluss erarbeitete sie mit jeder Klasse einen eigenen „Chat-Knigge“, welcher von allen Schülern und Schülerinnen unterschrieben wurde.

Begleitend fand 22. Januar ein – leider spärlich besuchter – Elternabend statt. Dieser sehr kurzweilige und unterhaltsame Elternabend konnte die Bedeutung des Smartphones im Leben der Heranwachsenden verdeutlichen. Hierbei ging es nicht um das Verteufeln, sondern vielmehr wurde das Nutzungsverhalten in Bezug auf die Identitätsbildung erläutert. Durch anschauliche Vergleiche wurden immer wieder Brücken zwischen den Eltern und ihren Kindern geschlagen. Die Eltern wurden dazu ermutigt, mit ihren Kindern in Kommunikation über das Nutzungsverhalten und Chatinhalte zu treten, um sie in schwierigen Situation adäquat unterstützen zu können.

„Und wenn ihr Kind ein YouTube-Video drehen will: Super! Wenn es noch ein zweites Video dreht: Hut ab! Denn hinter einem dreiminütigen Video steckt eine Menge Arbeit.“

In diesem Sinne: weitreichendes WLAN und lange Akkulaufzeit.

  • K1600_BeSMART_1
  • K1600_BeSMART_2
  • K1600_BeSMART_3
  • K1600_BeSMART_4
  • K1600_BeSMART_5
  • K1600_BeSMART_6
  • K1600_BeSMART_7

Simple Image Gallery Extended

Trainieren mit Idolen
20 Dez
geschrieben von Freigegeben in News

Trainieren mit Idolen

Über 30 Schülerinnen und Schüler der IGS Guxhagen erhielten am Mittwoch, den 13.12.2017 die Möglichkeit, eine Handballtrainingseinheit mit den MT-Spielern Michael Müller und Lasse Mikkelsen durchzuführen.

Kinder brauchenVorbilder! Diesem Leitgedanken folgt die MT Melsungen und führte die Aktion „Trainieren mit Idolen“ bereits zum zweiten Mal an unserer Schule durch. Hierbei erhielten die Schülerinnen und Schüler die Chance, ihre Vorbilder persönlich zu treffen und mit ihnen in Aktion zu treten.

Nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde seitens der Spieler begann das Training. Dieses beinhaltete neben einem allgemeinen Aufwärmprogramm handballspezifische Übungsformen wie Passen, Fangen, Torwürfe sowie kleine Spielformen, bei denen Michael Müller und Lasse Mikkelsen selbst mitspielten und einen sehr freundlichen und zugewandten Umgang mit den Schülern zeigten. Am Ende der Einheit folgte ein Abschlussspiel, bei dem die Lernenden noch einmal ihr Können unter Beweis stellen konnten.

Zu guter Letzt stellten die interessierten Schülerinnen und Schüler den Spielern viele Fragen, die alle sehr ausführlich und geduldig beantwortet wurden. Zudem erhielten die Kinder ein Präsent sowie Autogramme von den Handballprofis. Ebenso wurden zur Erinnerung viele gemeinsame Fotos geschossen. Die Schüler hatten sehr viel Spaß beim Training mit den Handballprofis und sicher wird demnächst der ein oder andere den Bundesligisten MT Melsungen live in der Kasseler Rothenbachhalle anfeuern!

Großer Andrang beim Info-Tag
08 Dez
geschrieben von Freigegeben in News

Großer Andrang beim Info-Tag

Am Samstag, den 25.11. hatten Kinder und Eltern der 4. Klassen unserer Region Gelegenheit, einen Einblick in das Schulleben und die Besonderheiten unserer IGS zu nehmen. Nach der Begrüßung und musikalischen Einstimmung durch die Musikschulband des Jg. 6 durchliefen die über 250 Gäste sechs Stationen, die auf anschauliche und lebendige Art informierten über

  • Sprachenkonzept
  • IT-Unterricht
  • Musikschulprojekt
  • Naturwissenschaften
  • Erziehungskonzept „Erwachsen werden“
  • Vielfalt der Schul- und Gemeindebücherei

Dank der Unterstützung durch zahlreiche Schüler, die SV, unsere Schülermentoren, den Elternbeirat und alle beteiligten Kollegen hat sich die IGS auch in diesem Jahr wieder hervorragend präsentiert.

  • IMG_1281
  • IMG_1294
  • IMG_1311
  • IMG_1352
  • IMG_1381
  • IMG_1435
  • IMG_1448

Simple Image Gallery Extended

Verleihung Hessischer Schulpreis
16 Nov
geschrieben von Freigegeben in News

Verleihung Hessischer Schulpreis

Am Freitag, 10.11.2017 wurde zum zwölften Mal der hessische Schulpreis in Frankfurt/M. verliehen. Grundlage dieser Preisverleihung ist der Übergang von der Schule in den Beruf bzw. in weiterführende Schulen. Unsere Schule wurde zum ersten Mal ausgezeichnet und erhielt für den Übergang unserer Hauptschülerinnen und Hauptschüler in den Beruf bzw. zu weiterführenden Schulen im Berufsschulbereich als siebtbeste Schule in Hessen – als einzige Schule aus Nordhessen – die Urkunde aus den Händen unseres Kultusministers. Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Team unserer Info-Börse-Beruf, den Klassenlehrerinnen und -lehrern der Abschlussklassen und ganz besonders Herrn Albert.

 

03 Okt
geschrieben von Freigegeben in News

Minimarathon 2017

Am Samstag, den 30.09. nahmen 38 Guxhagener Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 - 10 am Kasseler Minimarathon teil. Mit guter Laune und (noch) bei Sonnenschein gingen die IGS-Läufer (insgesamt nahmen 3000! teil) an den Start. Auf der 4,2 km langen Laufstrecke durch das Auegelände wurden die Läufer von zahlreichen Zuschauern angefeuert. Es dauerte nicht lang, dann lief Julien Töws mit einer Zeit von 18:53 min bei einer tollen Atmosphäre in das mit Zuschauern gut gefüllte Auestadion ein. Es folgten Jonah Schulze und Luis Lehmann.

Alle „Marathonis“ erhielten im Ziel ihre wohlverdiente Medaille und genossen ihren Erfolg: Herzlichen Glückwunsch!

Alle waren sich einig: Nächstes Jahr sind wir am 15.09.2018 wieder dabei!!!

          

 

Projektprüfung (Hauptschulabschluss)

Hier findest du eine Übersicht über die Bewertungskriterien der Projektprüfung im Rahmen der Hauptschulabschlussprüfung sowie die Kriterien zur Erstellung einer PowerPoint-Präsentation.