info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg

Seit vielen Jahren findet an der IGS Guxhagen im Oktober/November die Infobörse Beruf statt. Diese berufliche Informationsveranstaltung richtet sich an unsere Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8 - 10 sowie deren Eltern und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Berufsorientierung der jungen Menschen dar.

Mit unterschiedlichen Instrumenten - wie „lebenden“ Werkstätten, Gesprächen oder PowerPoint-Präsentationen - werden die Besucher*innen über Ausbildungsinhalte und Anforderungsprofile verschiedener Ausbildungsberufe informiert. Ein abwechslungsreiches Programm bringt Ausbilder und Auszubildende auf der einen Seite mit den Schüler*innen und ihren Eltern auf der anderen Seite ins Gespräch. Wichtig ist uns bei der Veranstaltung auch die Teilnahme von Eltern, für die der Berufswahlprozess ihrer Kinder ein zentrales Thema ist. Im Rahmen der Infobörse Beruf erhalten sie die Möglichkeit, wesentliche Fragen im Rahmen des Berufsfindungsprozesses ihrer Kinder stellen zu können.

Da die Streuung der Betriebe im ländlichen Raum sehr groß und es für die SchülerInnen schwierig ist einen Überblick zu bekommen, laden wir seit mehr als 10 Jahren umliegende Betriebe unterschiedlicher Größe und Branchen einmal jährlich zu unserer hausinternen Berufsinformationsmesse ein. Durch die Vielfalt der ca. 30 teilnehmenden Betriebe haben die Schüler*innen die Möglichkeit, sich über Berufe zu informieren, die sie bisher nicht kannten. Ebenfalls bieten die weiterführenden Schulen des Schulverbundes Informationen über ihre Bildungsgänge an.

Ein Großteil der Betriebe nimmt kontinuierlich teil und akquiriert regelmäßig Auszubildende und Praktikanten. Oftmals bringen die Betriebe unsere ehemaligen Schüler*innen - jetzt Auszubildende - mit, die dann immer auf dem neuesten Stand über ihre Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge informieren.

Die Schüler*innen wählen sich mit Unterstützung der Lehrkräfte in drei verschiedene Workshops ein. Ihnen soll so die Möglichkeit eröffnet werden in kurzer Zeit verschiedene Branchen kennen zu lernen, um alternative Ausbildungsmöglichkeiten zu entdecken, die sie anschließend in den Schulpraktika ausprobieren können.

In den Workshops haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit praktische Tätigkeiten, wie z.B. Löten, Farbmischungen für Etikettendruck, Bau von Solarlichtern usw. auszuprobieren. An anderer Stelle können sie ihre persönlichen Fragen an die Betriebe stellen. Sie knüpfen Kontakte zu Ausbildern und Personalverantwortlichen. Neben den Betrieben nehmen auch Eltern, ehemalige Schüler*innen und Kolleg*innen diesen Termin zum „Networking“ wahr.

Bedingt durch die Pandemie, wird die Infobörse 2021 voraussichtlich im März durchgeführt werden.